Klaus J., alias "Kla-Ro"

Mehr ->

Gehäuse-Bau der E 90.52 von AMA mit Verbesserung Teil 1

Erstellt am Mittwoch, 25. Februar 2009, zuletzt aktualisiert am Freitag, 27. Februar 2009


Hallo N-Bahner,ich habe mir von AMA den Bausatz der E90.5 bestellt und bekommen und mich daran gesetzt den zusammen zu bauen.Zum Glück hatte sie ein vorgefertiges Fahrwerk,was sehr gut funktioniert und sie ist sehr leise,fährt schon bei 2Volt los.So konnte ich mich auf den Zusammenbau des Gehäuses konzentrieren,die Bauanleitung ist sehr übersichtlich und gut beschrieben,da können sich andere Kleinserienhersteller mal ein beispiel nehmen.Da ich die Absicht hatte die Lok mit Licht zu versorgen,mußte ich die mittlere Stirnlampe ändern und habe dafür ein Stück Messingrohr und es direkt mit den Gehäuse verbunden.Außerdem habe ich beide Antriebe elektrisch verbunden,da ein Antrieb mit Haftreifen versehen war und es dadurch kleine Aussetzer gab,bei der Stromabnahme.Jedenfalls ist sie soweit fertig,das ich sie einen Modellbahnfreund zum spritzen gegeben habe,damit sie ihr Farbkleid bekommt und ich sie dann vervollständigen kann bzw.fertigstellen(Schilder,Loknummern usw.).Werde dann weitere Bilder einstellen.Schöne Grüße,klaus

Vorbereitung zum Zusammenbau
Vorbereitung zum Zusammenbau
ein Gehäuseteil zusammengebaut,bis auf die Kleinteile
ein Gehäuseteil zusammengebaut,bis auf die Kleinteile
vorgefertiges Antriebsgestell mit Rahmen
vorgefertiges Antriebsgestell mit Rahmen
komplettes Fahrwerk
komplettes Fahrwerk
beide Gehäuseteile
beide Gehäuseteile
die beiden Gehäuseteile teilweise schon mit Kleinteilen (Isolatoren,Leiter usw.)versehen
die beiden Gehäuseteile teilweise schon mit Kleinteilen (Isolatoren,Leiter usw.)versehen
Passprobe mit den Antriebsgestell
Passprobe mit den Antriebsgestell
Lok schon zusammengesetzt,aber noch ohne Pantos
Lok schon zusammengesetzt,aber noch ohne Pantos
alles wieder auseinander gebaut und vorbereitet zum spritzen der Gehäuseteile,beim nächsten mal Fotos der fertigen Lok.Gruß klaus
alles wieder auseinander gebaut und vorbereitet zum spritzen der Gehäuseteile,beim nächsten mal Fotos der fertigen Lok.Gruß klaus

Ø-Userbewertung: (7 Bewertungen)
© des Blogs bei "Kla-Ro" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

awesome am Donnerstag, 26. Februar 2009
Saubere Arbeit, gefällt mir gut! Was etwas stört, sind die dünnen Kurbelgewichte, die sollte AMA vielleicht vor dem Fahrwerkszusammenbau aufdoppeln.

Andreas

HJBW am Donnerstag, 26. Februar 2009
Fanfastisch, einfach super, ich könnte das nicht, hätte schon gar nicht die Geduld dazu. Wieviele Stunden brauchst du insgesamt bis zur Fertogstellung und Fahrtüchtigkeit?

HJBW

Kla-Ro am Donnerstag, 26. Februar 2009
Hallo HJBW,Habe sie ende Januar bekommem,also knapp 4Wochen baue ich schon ,aber nur ab und zu.Ich schätze mal im Ganzen bis jetzt RUND 30 STUNDEN und bis zur Fertigstellung brauche ich noch 6-10Stunden.Warte ja noch auf die Schilder von Kuswa.Gruß Klaus

awesome am Freitag, 27. Februar 2009
AMA bietet ja auch das komplett beschilderte Fertigmodell an. Kann man die Beschilderung beim Bausatz nicht gleich mitbestellen?

Andreas

Kla-Ro am Freitag, 27. Februar 2009
Hallo Andreas,jedenfalls ist die Beschilderung nicht dabei,da hatte ich extra bei AMA nochmal nachgefragt und zur Antwort bekommen,das es nicht mitgeliefert wird,damit sich jeder seine Lok inviduell mit der Beschilderung gestalten kann.Gruß Klaus

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Kla-Ro:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 30
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: