Rambach, nächster Teil: Die Begrünung geht weiter - 5. 4. 14

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Heute kam nochmal der Begraser zum Einsatz und bis auf die Gleiszwischenräume ist nun die erste Schicht Grasfasern verteilt. Weitere werden folgen, ebenso wie die weitere Begrünung. Dazu muss ich mir aber erst noch meine Selfmade-Filigranbüsche basteln. Hier nun ein paar Impressionen des heutigen Tagwerks:








Ø-Userbewertung: 1.07 bei 16 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "amayer" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von *cl* am 5. 4. 14
Deine Art zu bauen und zu gestalten finde ich einfach nur schön. Oder anders ausgedrückt: Saugeil! :-D
In der Art wünsche ich mir das auch mal für mich. Aber davon bin ich noch Lichtjahre entfernt.

Was mich etwas irritiert: Mich haben schon bei anderen Modellbauern die Lampensockel gestört. Jetzt sehe ich die selbst bei dir. Gibt es sowas in der Realität tatsächlich?

Schade auch, dass hier keine größeren Bilder möglich sind.

Weiter so! Und nicht vergessen, ab und an mal weitere Bilder einzustellen :-)

Gruß,
Carsten

Kommentar von Kupzinger am 5. 4. 14
Ja wahnsinn! Der Prellbock - unglaublich echt. Immer mehr spiele ich mit dem Gedanken, Gleise auch selbst zu bauen.... Viel Erfolg beim weiteren Ausstatten!

Grüße
Kupzinger

Kommentar von N-Max am 5. 4. 14
Gefällt mir sehr gut wie Du die Farben einsetzt, besonders das letzte Bild, da kann ich Kupzinger nur recht geben. Den Prellbock hast Du super hinbekommen, was mir sehr positiv auffällt, dass Deine Mauerfugen heller als die Steine sind. Das ist realistisch, ich hab schon geglaubt ich bin der Einzige des das so sieht, sehr oft sind die Fugen dunkel und die Steine hell.

Viele Grüße
Max

Kommentar von Ralf aus Berlin am 5. 4. 14
Sehr schön !
Was sind das für Gleise? Code 40 Eigenbau? Sieht jedenfalls Super aus. Kritik? Ja, die kleine Stützmauer braucht noch Abschlusssteine, die Entwässerungsrohre wirken etwas überdimensioniert, bzw. bräuchten auch einen entsprechenden Ablaufgraben. Der Farbkontrast zwischen dem satten Grün und der sehr hellen Ladestraße ist etwas groß. Ein nachdunkeln der Pflastersteine wär hilfreich. Das war´s aber auch schon. Es gibt Anlagen/Module bei den man gar nicht weiß wo man mit der Kritik ansetzen soll (Abreißen und neu bauen?). Aber bei Dir fällt es schon sehr schwer etwas Verbesserungswürdiges zu finden. Weiter so.

Kommentar von Tiboz am 6. 4. 14
Sehr schön. Wo hast Du das gelaserte Kopfsteinpflaster herbekommen?
Die Schranken sind auch super, Hersteller weiß ich nun ;-)
Viele Grüße
Mario

Kommentar von Loko am 6. 4. 14
Perfekt...!

Kommentar von joka am 8. 4. 14
moin andreas,

das viert- und dritt-letzte bild: ein heißer sommersonntag im gleißenden mittagssonnenlicht an einem einsamen haltepunkt mit verlassenen gewerbegleisen irgendwo auf dem lande...

ich bin begeistert. eine tolle stimmung, feinfühlig und sehr wirklich modeliert. und der prellbock ist echt ein maxi-traum im mini-format. chapeau.

lg
jörg

Kommentar von amayer am 8. 4. 14
Hallo Carsten, Kupzinger, Max, Ralf, Mario, Loko und Jörg!

Vielen lieben Dank für die tollen Kommentare, freut mich sehr, dass es euch gefällt. Nach den nächsten Begrünungsaktionen gibt's dann demnächst wieder neue Bilder!

@Mario: Das Kopfsteinpflaster ist Straßenpflaster von http://www.mkb-modelle.de . Ich habe es auf meine Bedürfnisse angepasst, mit Acryspachtel die Teerflicken aufgespachtelt und zu guter Letzt farblich behandelt.

Viele Grüße,
Andreas

Kommentar von Manni am 11. 4. 14
Hi Andreas,

besser geht's kaum! ... Respekt! :-)

Kommentar von -HGH- am 11. 11. 14
Super!!!!

Hans-Georg.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 67; Vormonat: 57; Zum Seitenanfang