Die Gützold BR 106 DR - und die neuen Stromabnehmer - 2. 7. 13

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:87
werbung

Lange Zeit habe ich an meiner Gützold BR 106 DR nicht mehr gearbeitet, die komplette Überarbeitung des Getriebe ist nun soweit theoretisch ausgearbeitet, dass ich dieses Vorhaben demnächst am Modell praktisch umsetzen werde, dennoch möchte ich bevor ich damit beginne eine grundlegend verbesserte Stromabnahme am kompletten Radsatz herstellen.
Wer von euch die von Gützold an diesem Modell original installierte Stromabnahme von den Radsätzen mittels Bronzeblech unter den Umlauf der Lok geklemmt kennt und sich über dieses "gelabber" beim Zusammenbau oder auch nur im Fahrbetrieb durch jenes Bronzeblech auftretende ständige Schleifgeräusch schon aufgeregt und geärgert hat, weis sicher von welchem Umstand ich hier spreche.
Zudem kommt noch der wichtige Fakt hinzu, dass auch mit sorgfältigster Justage der Radschleifer aus besagtem Bronzeblech nicht immer eine 100% ige Stromaufnahme von allen Rädern erfolgt.

Einen sehr detaillierten Baubericht in Wort und Bild habe ich auf meinem Blog http://merziener-privatbahn-agbb-mobablog.blogspot.de/ für interessierte an diesem Thema eingestellt.


Aus 0,15 mm starken Neusilberblechstreifen, gewonnen von "abgeernteten" Platinenrahmen verschiedener Ätzbausätze, werden vier Streifen für die Paarweise Stromabnahme bearbeitet.

Die Stromabnehmer angefertigt und mit Kabel versehen.
Der mit Kupferfolie kaschierte 1,5 mm starke Pertinaxstreifen ist ursprünglich für den Gleis - und Weichenbau gedacht, er läßt sich aber auch hervorragend für diese Maßnahme verwenden.

In dieser absoluten Nahaufnahme ist von den angebrachten Schleifern nichts zu sehen!

Von unten gesehen kann man erkennen in welcher Position die Schleifer liegen.
Ist später einmal das komplette Fahrwerk der BR 106 DR neu lackiert, werden die Stromabnehmer in ihrer Position noch weniger auszumachen sein.
Der Umbau hat eine "wirkliche" Stromabnahme von jedem!! der Räder gebracht, auch sind nunmehr keine Schleifgeräusche zu vermelden!!

Ø-Userbewertung: Eintrag wurde noch nicht bewertet.
© des Blogs bei "Ingo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.

Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 15; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang