Aufbau N-Anlage Epoche III/IV (Teil 1) - 4. 3. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo N-Bahn-Gemeinde,

bevor ich hier in Zukunft den Aufbau meiner Anlage dokumentieren will und auf eure Kommentare bzw. Ratschläge gespannt bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Matthias, 29 Jahre und wohnhaft in Freiberg/Sachsen (etwa 35km von Dresden). Bereits als Kind hatte ich erste Begegnung mit der MoBa in Spur N. Damals noch zu DDR-Zeiten von Piko eher als Spielbahn gedacht. Danach kam lange nix....bis ich Ende 2007 nachts beim Durchzappen zufällig bei der "Langen Modellbahnnacht" hängengeblieben bin. Da hat mich der Virus wieder gepackt. Ein Wohnungumzug brachte dann auch den nötigen Platz und während einer 6wöchige Krankheitsphase konnte ich jede Menge planen und im Forum von 1zu160.net zur Diskussion stellen. Rausgekommen ist bis jetzt das hier....


Der Gleisplan...

Gleisplan vom Schattenbahnhof...

Der Unterbau...die Ausrichtung auf gleiches Höhenniveau war ganz schön schwierig, da der Boden ziemlich schief war :-)

Der Gleisplan mit Winrail auf Papier gebracht, 1:1 ausgedruckt und der Bau des Schattenbahnhofs konnte endlich beginnen...

Verlegung der ersten Gleise...

...das muss auch mal sein. Die V200 stammt aus einem Minitrix-Startset. Bei der E10 habe auch ich bei Conrad zugeschlagen. Auch bei einigen Roco-Aktionen habe ich mich eingedeckt.

Die Verdrahtung...ein zum Teil mühsames Unterfangen. Aber es muss nun mal sein.

Der Gleiswendel zum Aufstieg Richtung Bahnhof Schwarzburg...

Ø-Userbewertung: 1 bei 3 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Matthias G." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von HJBW am 8. 3. 09
Sehr fachmännische Arbeit. Helmut

Kommentar von keviNdole am 9. 3. 09
Hallo Matthias,

das schaut schon sehr gut aus. Wie lange bist Du denn nun schon am bauen?

Mit gespannten Grüßen,

Michael

Kommentar von Matthias G. am 9. 3. 09
Danke für das Lob. Fachmännische Arbeit - das klingt richtig gut :-) Hab mir viele Bilder von Anlagen hier angesehen und versuche, davon viele gute Sachen einfließen zu lassen. Und dafür, dass es meine erste eigene Anlage ist, geht das schon. Wobei das Ganze ein ständiger Lernprozess ist....

@Michael: Mit dem Rahmen und der Unterkonstruktion habe ich im Mai 2007 begonnen. Am Anfang ist nicht viel geworden, aber in letzter Zeit konnte ich mehr Zeit mit dem Hobby verbringen.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 27; Vormonat: 63; Zum Seitenanfang