Es werde Licht (Teil 8) - Fast geschafft - 30. 3. 08

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Nun habe ich die "großflächige Ausleuchtung" auf meiner Anlage fast beendet, alle Straßenlampen sind in Betrieb, alle umgebauten Autos, Motorräder und Fahrräder sind auch angeschlossen (bis auf die beiden Aufsichten mit der grünen Kelle).
In die restlichen Häuser muß noch eine Innenbeleuchtung eingebaut werden und mal sehen, was man in Zukunft noch so beleuchten kann. Die Bilder sind mit der Anlagenbeleuchtung und der 60 Watt Deckenleuchte fotografiert und mit Automatiktools eines Grafikprogrammes "aufgehellt" worden. So kann man die Ausleuchtung der Anlage richtig schön "ins Licht" rücken.


Nun habe ich es doch geschafft, die beiden Fahrradfahrer auf der Straße "fest zu bekommen", was aufgrund der dünnen Räder nicht so einfach war.
Hinweis : der zweite ist hinter dem Baum)

Im Bahnbetriebswerk haben jetzt auch die Schweißer die Arbeit aufgenommen (es blitzt so herlich blau).

Das Einkaufszentrum ist nun auch fertig, es war eine Schinderei gewesen, die Lampen nachträglich zu installieren (irgendwie fehlen mir immer 50 cm Arme bei den Arbeiten und die große Bogenbrücke war auch immer im Wege).

Hier die Wendeschleife, der Deckel ist abgenommen. Auch hier war unter dem Teil verdammt wenig Platz zum Kabel ziehen gewesen.

Hier die Ansicht von vorn.

Detailaufnahme vom Bahnübergang an der Wendeschleife.

Der Schattenbahnhof, der jetzt keiner mehr ist, ist in punkto Beleuchtung auch fertig, Geländemäßig muss noch einiges wieder aufgebaut werden und es sind noch nicht alle Signale wieder in Betrieb.

Deckenleuchte aus, Anlagenbeleuchtung ein, da kommt richtig Stimmung auf und man sieht das es sich gelohnt hat. Hier der Blick ins BW und BWW der Anlage.

Die Bahnsteigbeleuchtung ist jetzt auch komplett in Betrieb, dies war auch eine Fummelei bei 3 cm Dachhöhe und überall war mir die Oberleitung im Wege. Für die Zukunft eine wichtige Erfahrung : Bei Anlagenplanungen immer die Beleuchtung mit vorsehen, nachträglich ist die eine richtige Fummelarbeit trotz eines 30 cm lange 4 mm Bohrers.

Hier ein Blick auf das BWW.

Ø-Userbewertung: 1.67 bei 3 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "teico" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von HJBW am 30. 3. 08
Der Bericht gefällt mir gut! Die Stimmung, die von der Beleuchtung ausgeht, ist recht beeindruckend. Und die erst beleuchteten Motorräder ... !! Bin gespannt auf weitere Bilder.
Danke für die Idee und die Bilder.

Helmut (HJBW)

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 9; Vormonat: 32; Zum Seitenanfang