Torsten B., alias "nasi"

Mehr ->

Kartonbausatz

Erstellt am Montag, 24. September 2007, zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 2. September 2010


da es nicht sehr viele Bausätze nach Vorbildern aus Thüringen und Sachsen gibt, hab ich mir einen Häuserbausatz von Gleimo besorgt, und ihn etwas verfeinert.
Die Fenster wurden geritzt, mit weißer Farbe ausgelegt, und hinter die ausgeschnittenen Öffnungen geklebt.
Die Dächer stammen von Vollmer.
Der Rest aus der Bastelkiste.

die Totale
die Totale
eine Seitenansicht. Im Hintergrund ist noch ein weiterer Gleimo-Bausatz zu sehen, ein erzgebirgischer Landgasthof
eine Seitenansicht. Im Hintergrund ist noch ein weiterer Gleimo-Bausatz zu sehen, ein erzgebirgischer Landgasthof
ein schöner Rücken... ,die Wäscheleine ist in Arbeit
ein schöner Rücken... ,die Wäscheleine ist in Arbeit
als Auto-Waschen noch erlaubt war, obwohl es gar keine richtigen Autos gab :-)
als Auto-Waschen noch erlaubt war, obwohl es gar keine richtigen Autos gab :-)
der Gasthof noch ohne vollständige Detailierung
der Gasthof noch ohne vollständige Detailierung

Ø-Userbewertung: (6 Bewertungen)
© des Blogs bei "nasi" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Jack am Montag, 24. September 2007
Hallo Thorsten,
Die Bausätze sind absolute Spitze! Bin auch grad am Basteln von Gebäuden, aber mit Balsa. Ich finde Deine Gebäude sehr schön, auch wenn teilweise noch Details fehlen! Kompliment und Note 1:-)
Grüsse von
Paul

Roger am Montag, 24. September 2007
hallo Torsten,
die Gebäude gefallen mir wesentlich besser als ich von Kartonbausätzen erwartet hätte!
Da mir das Gasthaus vom Stil her ehr zusagt freue ich mich schonmal auf Bilder davon wenn die Ausgestaltung genauso weit ist...

Gruß,
Roger

koesters60 am Freitag, 12. Oktober 2007
Hallo Thorsten,
bin gleich mal zu Gleimo gesurft, die Modelle sind ja klasse.
Ich werde auch einige ausprobieren. Eine tolle Alternative zu den Plastik-Bausätzen.

Gruß Bernd.

Brummi am Donnerstag, 2. September 2010
Sieht toll aus und bestätigt meine Meinung zu Kartonmodellen: Sauber arbeiten, Fenster und Türen ausschneiden und hinterkleben wg. der räumlichen Tiefe der Laibungen und ein plastisches Dach. Dann noch mit Kleinteilen verfeinern wie hier geschehen und fertig ist die Laube, meine natürlich ein schönes individuelles Gebäude, das den Vergleich mit einem Kunststoffbausatz nicht zu scheuen braucht. Auch von mir die Note 1!

Richard

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von nasi:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 6
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: