Ein Campingplatzmodul entsteht - Baubericht Teil 4 - 10. 4. 16

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo aus Waldesruh,

ein letzter Zwischenbericht darf noch sein, bevor es in den Endspurt geht - das Ding muss fertig werden, denn die nächsten Bauprojekte werfen schon ihre Schatten voraus...was inzwischen geschah: es wurde eifrig an der Vegetation gearbeitet, so entstanden vor allem Birken und andere kleinere Bäume und Büsche im Eigenbau, daneben wurde an der Geländegestaltung weitergearbeitet und die Böschungen mit "Wildgras" und anderer üppiger Bepflanzung versehen, ja und es gibt auch Zuwächse beim Fuhrpark - neu im Eigenbau ist z. B. der Kult - Retrowohnwagen "Airstream". Wir melden uns dann erst wieder mit dem "Abschlussbericht", bis dahin viel Spass mit den Bildern von heute und

beste Grüße aus der Werkstatt,

Phil

Link: http://phils-miniaturwelt.at/





Als Überblick zunächst ein Schrägluftbild des gesamten Moduls - die linke vordere Ecke konnte heute geländemäßig fertig gestellt werden. Noch fehlen hier die "Infrastruktur" der kleinen Bahnhaltestelle und natürlich die Vegetation und Ausgestaltung.

Einfahrt in die zukünftige Haltestelle "Waldesruh" - Probefahrten dienten heute dazu die Toleranzen beim Schüttbahnsteig zu kontrollieren, da der PIKO VT5081 extrem tief liegende Federpakete hat und leicht am Untergrund streift. Alle Fahrten verliefen zum Glück problemlos...

An der anderen Seite des Tunnels wird der kleine Birkenwald passiert. Bevor ich gescholten werde, die Toleranzen in der linken oberen Ecke des Tunnelportals wurden inzwischen bereits mit Grünzeug verschlossen - Fotos bringen eben alle Unzulänglichkeiten zu Tage...

Zuwachs beim Eigenbau-Fuhrpark in Spur N: ein "Airstream" Doppelachser - Kultwohnwagen aus den 1950er Jahren, der selbst heute noch gebaut wird.

Damit haben wir bereits 2 Airstream-Wagen im Bestand, neu sind auch die Fahrradträger am PKW-Dach.

Wohnwagen brauchen natürlich auch Deichselfahrradträger, daher braucht es die auch in Spur N - hier auf einem Bürstner-Averso.

Das Luftbild zeigt uns den Bereich des kleinen Birkenwaldes vorne links und die obere Campingwiese mit Parzelleneinteilung. Die Zufahrtsstraße erhielt eine Abgrenzung in Holz- und Drahtbauweise. Während dieses Bild hochgeladen wird, wurde eben auch die Schranke an der Einfahrt eingeklebt...

Hier sehen wir den Bereich des "Wasch- und Badehauses", die Putzfrau ist schon am Werk, Zelte und Wagen stehen hier noch zur Probe.

Auf der mittleren Terrasse sind der Kiosk und die Teile des Kinderspielplatzes bereits eingeklebt, Stehtisch und Bierkiste (mit Inhalt) stehen schon bereit, die trinkenden Figuren harren noch der Bemalung.

Zum Abschluss noch ein Blick auf die untere Campingwiese, hier gibt es keine Einteilung, sondern freie Platzwahl für Wagen und Zelte. Um den Preiserlein den Weg hinauf zum Sanitärgebäude zu ersparen, gibt es ein portables Toi-Toi-WC (natürlich auch aus Papier).

Ø-Userbewertung: 1 bei 4 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von AlfredB. am 11. 4. 16
Das sieht wirklich sehr sehr gut aus. Respekt!

LG, Alfred. (meine-n-welt)

Kommentar von joka am 12. 4. 16
moin phil,

5 worte, 1 fazit: einfach sehr gut gelungen. chapeau.

lg
jörg

Kommentar von Phil am 13. 4. 16
Hallo Alfred, hallo Jörg,

vielen Dank für Eure positiven Kommentare - das motiviert uns, in dieser Richtung weiterzumachen:-)

Beste Grüße, Phil

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 14; Vormonat: 38; Zum Seitenanfang