Stefan S., alias "Stefan"

Mehr ->

Schottertest und Betonplattenweg

Erstellt am Montag, 10. Februar 2014, zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 13. Februar 2014


Hier ein erster Test zum Einschottern meiner zukünftigen Anlage. Eingehend mit dieser Arbeit erfolgte auch der Versuch des "Schienen-Rostens".
Desweiteren wollte ich die Gestaltung eines Betonplattenweges probieren.
Um gleich Selbstkritik zu üben: Die Leerraum zwischen den einzelnen Platten ist zu weit geraten. Hier darf man die zwei Millimeter im Maßstab 1:160 nicht überschreiten.
Aber nun habe ich ein (hoffentlich) recht nettes Foto-Gleis mit Nebenbahn-Charakter.

P.S.: Wenn ich Kleinteile wie z.B. Kilometersteine übrig habe, werden Details nachträglich eingefügt! :-)


Ø-Userbewertung: (8 Bewertungen)
© des Blogs bei "Stefan" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

N-Max am Dienstag, 11. Februar 2014
Hallo Stefan,
gefällt mir sehr gut, Deine Teststrecke, ich glaube, der Realeindruck des Betonweges ist viel besser als das Bild. Da wird der Spalt nicht so groß erscheinen, wäre er kleiner, würde man wahrscheinlich mit blosen Auge nichts mehr erkennen. Die Kammera ist da gnadenlos, vergrößert alles, egal ob es in die Stimmung passt.

Wir Modellbahner sind schon ein komisches Völkchen, da baut man möglichst klein und und detailiert um es hinterher mit einer möglichst scharfen Kamera wieder groß darzustellen.
Ein bischen Selbstkritik sei erlaubt (grins)

Ich finde es sehr gut gelungen

Grüße aus München
Max

joka am Dienstag, 11. Februar 2014
moin stefan,

kann mich max nur anschließen.

wenn dein demo-brettle füt die fotoserie zb. auf dem rasen in deinem garten stehen würde, statt vor der nakten, weißen tapete, würde die szenerie eigentlich total echt wirken.

also, mir gefällt es. weiter so.

hg
jörg

msfrog am Donnerstag, 13. Februar 2014
Sieht sehr sehr klasse aus :) Was ist das eigentlich für ein Packwagen?

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Stefan:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 9
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: