Ingo S., alias "Ingo"

Mehr ->

Der Anbau der Achsbremsanlage an das Fahrwerk des Rs Stuttga

Erstellt am Mittwoch, 6. Februar 2013, zuletzt aktualisiert am Sonntag, 10. Februar 2013


Nun beginnt der Anbau der schon in einem von mir zuvor geposteten Beitrag aus einem Ätzblech gefertigten Bremsbauteile an den Rs Stuttgart.
Für interessierte an diesem Thema ist wieder ein Bericht in Wort und Bild auf meinem Blog http://merziener-privatbahn-agbb-mobablog.blogspot.de/ einsehbar.

Im Rohbau angebrachte Bremsen am Wagen.
Im Rohbau angebrachte Bremsen am Wagen.
Die fertig verlötete Radbremse für die erste Achse
Die fertig verlötete Radbremse für die erste Achse

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "Ingo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

eisenbahnseiten.de am Freitag, 8. Februar 2013
Tolle filigrane Arbeit im Detail. Wenn man die Bilder sieht, denkt man nicht an H0, sondern eher an Spur 0 oder Spur I.

Grüße Andreas

HWST am Sonntag, 10. Februar 2013
Hallo Ingo,
tolle Arbeit! Da geht es mir so wie Andreas, müßte eigentlich Spur O sein. 100 % und volle Punkte.
Grüße
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Ingo:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 3
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: