Hans-Werner S., alias "HWST"

Mehr ->

Büssing 6000 A Zugmaschine mit Tieflader

Erstellt am Freitag, 24. Juni 2011, zuletzt aktualisiert am Samstag, 25. Juni 2011


Hallo Bastelfreunde,
nun habe ich endlich das passende Zugfahrzeug für meinen Spezialtieflader des Baumaschinen- und Traktorenhändlers gebaut. Es ist ein 12 tonner Büssing 6000 A(llradantrieb) mit 150 Ps.
Diese sehr gut erhaltene Hauber wurde für sein zweites Leben, Ende der sechziger Jahre, generalüberholt und auf den aktuellen technischen Stand gebracht.
Gebaut ist das Modell aus einer entsprechend verkürzten Wiking Büssing S 8000 er Haube, die dann noch eine Kabinenverlängerung erhalten hat. Der Fahrzeugrahmen ist ein kompletter Eigenbau, unter Einbeziehung von Teilen des Wiking Büssings S 8000 und wieder mit eingebauter Eigenbaulenkvorderachse. Die Pritsche und die Plane sind entsprechend gekürzte Teile vorhandener Pritschen. Das Zugfahrzeug hat feine Zurüstteile, wie Spiegel, Scheibenwischer und Rockinger Kupplung von FKS erhalten. Die Fensterscheiben sind mitttels Micro Kristal Clear gemacht. Eine Neulackierung und die Anbringung von Kennzeichen etc. schließen die Arbeiten ab.
Grüße
Hans-Werner


Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Julius am Freitag, 24. Juni 2011
... als ich den Blog aufgeklickt habe, stand da Userbewertung 3 bei 1 Bewertung. Wer immer so bewertet hat, soll doch mal bitte seine Bastel-Ergebnisse hier zeigen ... oder 'n PC-Kurs besuchen ;-)

Hallo Hans-Werner,
wieder ganz große Extraklasse!
Nur schade, dass sie sich nicht bewegen ;-))

Viele Grüße
Julius

HWST am Freitag, 24. Juni 2011
Hallo Julius,
danke für Dein Statement.
Leider habe ich verpaßt, die Bewertung, analog meiner letzten Einstellungen hier, als nicht erwünscht einzustellen, Jetzt ist es halt mit Bewertung. Aber was soll es, da gibt es eben auch solche Bewertungen von speziellen, professionellen Bastlern, die das für ihr Ego nötig haben.
Ich kann damit leben.
Grüße nach Hamburg
H-W

Brummi am Freitag, 24. Juni 2011
Hallo Hans-Werner!

Das thema mit der Bewertung hatten wir doch schon. Vergiß es !

Erst mal nachmachen und auch drunter schauen, dann maulen. Für mich waren und sind Deine Automodelle allererste Sahne. Auch wenn ich denke, mit der Detaillierung "untenherum", wo es keiner sieht, treibst Du es auf die Spitze. Mir wäre das zu viel Aufwand. Aber allein zu wissen, daß da unten drunter noch was ist, gibt Dir sicher ein tolles Gefühl.

Mach weiter so, Deine Fans warten auf Neuigkeiten !

Richard

HWST am Freitag, 24. Juni 2011
Hallo Richard,
danke für Deine Worte. Noch etwas zur Fajhrzeugunterseite.
Mit dem Detaillieren der Unterseite ist es eben, wie bei vielen
Dingen, reine Geschmacksache.
Meine Fahrzeugrahmen sind fast alle Abgüsse meiner
Eigenbaumusterrahmen, die ich eben so detailliert habe. Da ich beim Einbau der Lenkvorderachse so einiges wegnehmen und ändern muß, fällt da keine allzugroße Mehrarbeit für weitere kleine Anbauten etc. an. Vielleicht ist der Unterbaudetaillierungsgrad auch so ein Fimmel von mir, so ist es halt. Bei diesem Modell habe ich aber keine speziellen Fotos von unten gemacht. Bei Wunsch aber möglich.
Richard, weitere Modelle sind in der Mache, bzw. im Anfangsstadium. Momentan muß die mir zur Verfügung stehende Zeit für andere Arbeiten rund ums Haus usw. aufgeteilt werden.
Grüße
Hans-Werner

Gebhard am Samstag, 25. Juni 2011
Hallo Hans-Werner,

ich bin immer wieder überrascht, welche selbstgebauten Lkw-Modelle Du hier vorstellst. Weiter so.

Viele Grüße
Gebhard

Gebhard am Samstag, 25. Juni 2011
Hallo Hans-Werner,

ich bin immer wieder überrascht, welche selbstgebauten Lkw-Modelle Du hier vorstellst. Weiter so.

Viele Grüße
Gebhard

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von HWST:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 23
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: