Marcel F., alias "tschelli"

Mehr ->

Bluetiger der OHE in Aktion auf meiner Modulanlage

Erstellt am Mittwoch, 16. Februar 2011, zuletzt aktualisiert am Montag, 21. Februar 2011


Nun endlich ist das Weihnachtsgeschenk digitalisiert und zur ersten Probefahrt bereit!
Leider überfährt der Bluetiger von Mehano nicht sauber die Peco 55 Kreuzweichen und bleibt immer wieder stehen. Wer Tipps hat bitte Schreiben!!

Bluetiger ist auf der Brücke zum Halt gezwungen, da ein ICE Vorfahrt hat....
Bluetiger ist auf der Brücke zum Halt gezwungen, da ein ICE Vorfahrt hat....
...und weiter geht's!
...und weiter geht's!
Es ertönt das Signalhorn zur Einfahrt in die Baustelle!
Es ertönt das Signalhorn zur Einfahrt in die Baustelle!
Bis zum nächsten Mal!Viele Grüße, Marcel
Bis zum nächsten Mal!Viele Grüße, Marcel

Ø-Userbewertung: (8 Bewertungen)
© des Blogs bei "tschelli" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Pierre am Donnerstag, 17. Februar 2011
Schöne Aufnahmen und sehr interessante Anlage!

Gruß,

Pierre

kaische am Donnerstag, 17. Februar 2011
Hallo,

sehr schöne Lok und klasse Bilder. Ich hatte mal deas Glück, das Vorbild zu dieser Lok zufällig fotografieren zu können.

Julius am Freitag, 18. Februar 2011
Hallo Marcel,

zur Peco DKW: prüfe mal, ob die Radkränze zu hoch sind. Dann steht die Maschine auf dem Plastik in der Mitte der DKW und hat - logisch - Kontaktprobleme.

Viel Erfolg,
Julius

tschelli am Montag, 21. Februar 2011
Julius, das war ein guter Tipp! DKWs wurden vorsichtig mit Mini-Fräse bearbeitet, da das Problem auch bei älteren Arnold Modellen auftrat.(V200) Ist auf jeden Fall besser, aber noch nicht einwandfrei. Die Achsen sind zwar federnd gelagert, um ein schwingen/"tänzeln" bei Unebenheiten um die mittlere Achse zu verhindern, allerdings ist das Spiel zu groß und daher der Lauf über die DKW zu unruhig. Ich werde die Stromabnahmebleche an den Achsen durch Aufkleben eines weiteren Federblechs verstärken - >mehr Gegendruck auf Radkranz-> geringere Bewegung in der Hochachse.

Grüße!

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von tschelli:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 4
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: