Reise mit dem "U-Boot" BR 219 durch meine Modulanlage - 30. 7. 08

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo!
Nun habe ich mir endlich die BR 219 in Epoche V von Brawa gegönnt!
Dieser Kontrast zwischen bulligem Design und "Show-Of-Power" haben mich schon als Kind begeistert. Nun habe ich auch endlich einen Teil meiner Module fahrtüchtig (digital) fertiggestellt. Bauzeit ca 3,0 Jahre. Mit allen Modulen ergibt sich eine Gesamtlänge von ca.5,0 m. Eigentlich wollte ich das Hobby nach Abriss meiner zu groß geratenen "Kindheitsanlage" hinschmeißen, bis mich die Idee vom Modulbau faszinierte. Natürlich fehlen noch etliche Details.
Ihr seht einen Ausschnitt meiner Modulanlage und zugleich meine ERSTEN FOTOVERSUCHE mit einer Handy Kamera.
Über Kritik und Anregeungen würde ich mich sehr freuen.
Viel Spaß!


Einfahrt in den Bahnhof, Bild erneuert 2011

"U-Boot" befährt das Gleisvorfeld. NIAG 6 wartet auf Ragierbewegungen...Eile ist auf meiner Anlage nicht angesagt!!

Jetzt wäre ein Soundgenerator das Richtige... Allerdings hilft manchmal mein Nachbar mit seiner riesen Bassbox (unbewusst) aus. Gruß an alle Red Zeppelin Fan´s -> Ich kann es nicht mehr hören !! BR 219 beschleunigt aus dem Gleisvorfeld.

...es geht vorbei an einer Eierlegendenwollmilchsau" Fabrik...

Auf dem Plateau links im Bild befindet sich auf dem Wendemodul ein kleiner Nebenbahnhalt. (Abzweig der 2 gleisigen Hauptstrecke auf 1-gleisige Nebenbahn mit Gleiswendel nach oben) Diesen sieht man auf den nächsten Bildern...
In der Bauphase ist mir da oben eine Lok mit volldampf über das Gleis geschossen und dann hinunter gepurzelt. Vorteil: künstliche Alterungsspuren musste ich an der Lok BR 218 nicht mehr anbringen."Grrmml" Den Friedhof für den Lokführer muss ich allerdings noch bauen ;-)


...und wieder raus aus`m Tunnel...

...zum Abschluss wird die obere Ebene am Wendemodul noch mit Gleisreinigungswagen befahren, bevor dann alles abgedeckt wird. Es ist schließlich schon 23.55 Uhr (Echtzeit) !! Tipp: die günstigen Filzclips der Firma Noch sind für feinen Staub sehr gut und passen bei mir unter alle 2-achsige Wagen, die mit Gewicht (Sand) beschwert sind.

Neu hinzugefügtes bild 2011, BR219 im Containerbahnhof

"Hilfe, jetzt wird`s laut! Der Sowjet-Diesel kommt..."
Und schon will keiner mehr im Garten sitzen ;-)

Durch die Anregung eines Mitglieds habe ich eine Baumgruppe als Hintergrund rechts vom Bahnhof hinzugefügt. Eigentlich sollte hier noch ein kleines Gebäude hin, aber ich denke die Bäume erfüllen Ihren Zweck.


Ø-Userbewertung: 1.73 bei 11 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "tschelli" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von chris74DD am 30. 7. 08
Hallo, tolle Anlage, der das U-Boot ist kein Sowjet-Diesel sonder kommt aus der VR Rumänien (wie man früher so schön gesagt hat ;-))
Gruß
Christian

Kommentar von Eisenbahner1983 am 30. 7. 08
Gibt es noch Bilder von deiner Kindheitsanlage ? Würde mich auch reizen ! Sehr schöne Module !!!


Gruß Björn

- http://www.mkeisenbahnpage.de -

Kommentar von VauefF am 1. 8. 08
Who the f... is Red Zeppelin ?

Ansonsten tolle Anlage, wie es auf den Bildern scheint.

mfG
Volker

Kommentar von gleisläufer am 1. 8. 08
Kommst du bitte mal vorbei und baust meine Schienen auch so toll wie auf deiner Anlage?!?
Ernst jetzt - alles - fast - alles sehr gut abgestimmt und farblich angepasst.
Leider zerstört die Hintergrundkulisse doch sehr die Augen des Betrachters- siehe Foto 1 und 5. Bahnhof hat nasse Füsse ...
Kannst du mal kundtun, wie gut die Bistro-Einrichtung und die 1. Klasse- im IR von -?- sind?
Ich habe mal als IR-Fan ( als Dokumentation: Ordnerweise Belege von Fahrten gesammelt, inklusive der Wagen- und Loknmmern ) in 1:120 solche gebaut da sie in TT alle nach Schema F, also alles Abteile- angedeutete ! - sind.

Gleisläufer

Kommentar von tschelli am 3. 8. 08
Hallo alle Zusammen!!!
Danke für die Aufklärung das 119 aus Rumänien kam!! Tja, shit happens...
Hab auch gleich nach dem Blog mir alle Infos über die 119/219 beschafft und gelobe Besserung.

Habe leider die Fotos von meiner Kindheitsanlage irgendwo bei meinen Eltern in "Hardcopy". Ich kann aber gerne noch meine aller erste HO Märklin Fertiganlage abfotografieren.Die steht noch aufgebaut herum.

Der IR SpeiseWagen von Minitrix hat eine Speisewageninneneinrichtung, sogar mit den runden "Sitzecken". Die 1. Klasse ist als Abteilwagen nachgebildet.

Die Hintergründe hab ich nur schnell an die Kellerwand geklebt. Ich kann das ganze Modularrangement nicht in meinem winzigen Kellerchen ( 2,20x 3,50 ) komplett aufbauen und die Hintergründe anpassen, da ich die Module untereinander austausche. Aber bei den nächsten "Handy"-Fotos setzte ich den Hintergrund höher und man sieht zuerst eine Mauer/Deich und dann den Fluß.

Vielen Dank für Eure Anregungen !!!

Kommentar von Fletcher am 4. 8. 08
Hi Marcel,
ich bin überrascht, was da auf engstem Raum entstehen kann, gut gelungen.
Da waren die Übungen an der "Kindheitsanlage" ja doch nicht umsonst!
Und was (L)ed Zeppelin angeht: die Langfassung von Stairway to heaven
kann dann schon mal nerven. Ist aber eher meine Zeit gewesen..

Viel Spass noch, und wir hoffen, das mal in Kürze im Original bei Dir zu sehen,
Dein Vater!



Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 12; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang