Hängegerüst an der Eisenbahnbrücke - 1. 1. 11

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:87
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Erstmal ein gutes neues Jahr allen!

Zwischendurch gibt's in Weyersbühl immer mal was zu basteln...:
Wer genau hingesehen hat, konnte feststellen, dass am Brückengeländer jeweils ein Feld an den Enden fehlte. Das habe ich jetzt nachgerüstet. Da das natürlich auch angemalt werden muss, habe ich gleich die ganze Brücke zur Maler-Baustelle gemacht.

Tja, nun erhebt sich die Frage, wie man ein Hängegerüst an einer Brücke richtig befestigt. Das Bild zeigt ein provisorisches Gerüst (Balken zu dick, Kreuzstreben fehlen etc...). Das endgültige Gerüst wird aus dem Preiser-Bausatz gefertigt.

Weiß jemand genaueres zur Befestigung von Hängegerüsten? Jede Hilfe ist willkommen ;)


Dank der Tips einiger Modellbahner (lieben Danke!!) sieht das Gerüst jetzt etwas anders aus. 0,7er Sommerfeldt Draht, Lötkolben, Farbe, ein paar dünne Holzbrettchen - mehr brauch man nicht. Das Gerüst ist über dem Geländer eingehangen und kann mittels der kleinen Rollen auch weitergeschoben werden - nein, die Röllchen lassen sich nicht bewegen, dazu war ich zu faul :-)
Die Leiter ist aus der Restekiste un dviel zu grob, da wird demnächst eine von Kotol Platz nehmen.

Ø-Userbewertung: 1.2 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HaJoWolf" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Martin S. am 4. 1. 11
Moin HaJo,

bei diesem Rätsel kommt erschwerend hinzu, daß es "damals" war. Ein heutiges Gerüst aus Alurohr würde ich mit Krallen an einem (oberen) Träger anhängen und am unteren Träger abstützen. Für Epoche 1/2 wird das irgendwie aus Bohlen und Winkelprofilen zusammengepfuscht sein. Im Buch von Rainer Knothe über Entwicklung und Betrieb des Anhalter Bahnhofs ist auf Abb.157 ein Reparaturgerüst an der Hochbahnbrücke im Jahre 1946 zu sehen - vergiß alles, was Du je über Arbeitssicherheit gelernt hast^^
Einen Pinselquäler wird man vermutlich "ohne alles" in die Brücke geschickt haben - wenn er runterfällt, kann man ihm ja die verschüttete Farbe vom Lohn abziehen ^^

HTH,
martiN.

Kommentar von HaJoWolf am 5. 1. 11
Hallo MartiN
ich werd Deinen Vorschlag mal an die Pinselquäler weiterreichen ;-))

Was um alles in der Welt heisst "HTH"?!

Grüße aus Weyersbühl
HaJo

Kommentar von Martin S. am 6. 1. 11
Moin HaJo,

ich treibe mich nun schon so lange im Usenet rum, daß ich immer davon ausgehe, daß die dort gebräuchlichen Abkürzungen allgemein bekannt sind.
HTH steht für "Hope That Helps", zu deutsch also: "Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben".

Gruß!
martiN.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 29; Vormonat: 44; Zum Seitenanfang