Lanz Eilbulldog Cabrioausführung - 28. 9. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:160
werbung

Heute ist der neue, vom Lagerhaus beschaffte, Lanz Eilbulldog auf seinem ersten Einsatz. Er soll den Anhänger zum Beladen in das Düngemittellager bringen und dann wieder leer zum nächsten Einsatz zurückfahren. Der Eilbulldog ist unterwegs mehrmals fotografiert worden.
So könnte Anfang der fünfziger Jahre Brennstoffe, Baustoffe, landwirtschaftliche Produkte usw. auf dem Lande und den kleineren Städten ausgeliefert haben.
Viel Spaß bei den Fotos, die von keinem Profi und keinem Profifotoapparat gemacht wurden.
H-W



Auf dem Weg zum Düngemittellager zusammen mit dem Anhänger vom Lemke MB 3500

Jetzt aber volle Pulle auf der Landstraße

Bald ist das Ziel erreicht

Auf der Leerrückfahrt




Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von haNsdampf am 28. 9. 09
Hallo Hans Werner,

das war sicherlich ein mords Gefummel, ist dir aber super gelungen!

Grüße
haNs

Kommentar von HWST am 28. 9. 09
Ja Hans,
das ist echt was für ganz ruhige Stunden, mußte mehrmals Alles weglegen um dann wieder nach einiger Zeit weiter zu machen.
Hat sich aber, denke ich, letztendlich gelohnt. Es wartet ein weiterer Lanz Bulldogumbau.
Grüße
H-W

Kommentar von haNsdampf am 29. 9. 09
Vielleicht zeigst du uns dann auch Bilder von den einzelnen Arbeitsschritten. Vor allem das Anfertigen der Kotflügel würde mich interessieren.

Gruß
haNs

Kommentar von HWST am 29. 9. 09
Die Kotflügel habe ich aus 0,2 mm Neusilberblechstreifen ( Restteile von Ätzplatine ) hergestellt. Dies ist eine reine Anpassarbeit. Erst werden die hinteren Kotflügel über passende Rundstäbe gebogen, dann wird das kurze Zwischenstück, Auftritt entsprechend gerade angepsst und zum Schluß der vordere Kotflügel wieder über Rundstäbe gebogen. Hier muß man etwas die von dem geraden Zwischenstück flacher ansteigende Rundung beachten. Um dieses Teil einigermaßen pasend zu bekommen, muß viel feinjustiert werden, dauert schon etwas, da beide Seiten ja ziemlich gleich aussehen müssen. Dann werden die passenden Kotflügel an die Karosserie angeklebt. Die vorderen Kotflügeln verbindet ein 0,5mm Messingdrähtchen, welches ich aufgelötet habe. Auf diesem werden dann die vorderen Scheinwerfer befestigt. Eine weitere Lötverbinding mittels ebenfalls 0,5 mm Messingdraht habe ich unterseits des Bulldogs zwischen den Kotflügeln angebracht.
Den Bügel für das Cabrioverdeck habe ich aus 0,2 mm Federstahl gebogen und in feine Bohrungen im Chassisverklebt. Das Verdeck wurde aus je zwei Lagen gefärbtem Papiertaschentuchstückchen gefertigt, Die Sitzbank besteht aus entsprechend gebogenem Blech, auf dem ein Leinenstreifchen, welches farblich behandelt den Lederbezug darstellen soll, aufgeklebt ist. Dann wird noch die Frontscheibe mit Außenspiegel und Scheibenwischer angeklebt. Zu guter Letzt erhält der Bulldog seine Lackierung.
Grüße
H-W

Kommentar von Schaffner am 30. 9. 09
Uii sehr schön in Szene gesetzt! Prima gefällt mir gut!

Höre den tollen Sound bei den tolen Bildern:

Tock tock tock tock tock


Kommentar von enby am 1. 10. 09
Hans-Werner, heißt das Bild "auf der Leerfahrt" weil der Fahrer fehlt? ;-)
Das ist aber der einziger Mangel - sieht toll aus!
"Schaffner": ein Lanz macht nicht tock tock, ein Lanz ist Kult und deswegen macht er auch so - kult kult kult kult...
:-) Norman

Kommentar von HWST am 1. 10. 09
Hallo Norman,
mit dem Kutscher hast Du recht. Habe derzeit leider nichts passendes in der großen Figurenkiste. da muß ich erst mal wieder etwas besorgen. Sitzende und dazu als Kutscher etc. passende Figuren sind ziemlich rar. Kommt Zeit kommt Rat, also auch ein Männekes.
Gruß
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 20; Vormonat: 15; Zum Seitenanfang