Bahnhof "Irgendwo" - 4. 8. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Die ersten Gleise liegen schon mal Probe, nach ausrichten und zuschneiden
werden die Gleise aufgeklebt, dieses geschieht mit UHU por, ein reines Teufelszeug, bei nachträglicher Korrektur geht der Untergrund mit drauf.


Probeliegen auf den ersten beiden Modulkästen.

Plan vom ersten Modul

Plan von dem zweiten Modul, geplant mit Fahrdraht, wie auch immer das transportabel realisierbar ist.

Ø-Userbewertung: 3.33 bei 3 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Guido" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Brummi am 5. 8. 09
Hallo Guido!
Das mit dem transportieren ist relativ einfach. so wie Du an den Modulköpfen auf gleiches Maß bei der Gleisverlegung achten mußt, damit der Übergang paßt, so gehts auch mit O-Leitung.

Das heißt, Du mußt immer den gleichen Mastabstand zum Übergang halten und bei Trennung hängst Du den Fahrdraht aus.

Z.B.: Abstand Trennkante zum ersten Mast 15 cm, Fahrdrahtänge 30 cm.

Ist so einfach wie es sich anhört.

Viel Erfolg beim Bauen.

Richard


Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 12; Vormonat: 27; Zum Seitenanfang