Baubeginn Modulanlage - 13. 4. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Auf Basis der Mtx Rheintal-Module habe ich begonnen meine Modulanlage zu bauen. Siehe auch Forumeintrag unter Gleispläne, Baubeginn Modulanlage.

Einige kennen ja diese Modulsätze, darum erübrigt sich meinerseits jeder Kommentar zu der Holzqualität. Allerdings muß man der Fairnis halber doch erwähnen, daß der auftretende leichte Verzug sicherlich auf die lange Lagerdauer zurückzuführen ist und mit etwas Mühe und Geduld ausgeglichen werden kann.

Begonnen habe ich mit zwei Modulen auf denen der Bahnhof RUHLA angedeutet wird. Angedeutet deshalb, weil ich den Originalgleisplan zwar übernommen, jedoch um ein weiteres Abstellgleis versehen habe. Auch der Lokschuppen soll, im Gegensatz zum Vorbild, zweigleisig sein. Auch befinden sich die Gleise alle in einer Ebene, die leicht hügelige Topographie ist nur schwer in N und bedingt durch den Modulübergang nachzubauen.

Auch halte ich mich bei den Gebäuden nicht streng ans Vorbild. Als Empfangsgebäude dient mein hier im Blog schon vorgestellter Bahnhof aus STIPP Bögen.

Das Grobe ist geschafft, in den nächsten Tagen geht es an die Ausgestaltung des Geländes und die Feinarbeit.




Bild 1 und 2 zeigen das Ende des Bahnhofs. Hier nun eine Gesamtübersicht

Dies ist die Bahnhofseinfahrt

Ø-Userbewertung: 1.8 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Brummi" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Buskutscher am 18. 4. 09
Das sieht ja schon vielversprechend aus.Freue mich
auf weitere Bauberichte von Dir........

Nochmals herzlichen Dank für Deine Mail
Viele Grüße
Frank

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 16; Vormonat: 31; Zum Seitenanfang