Thomas W., alias "Tomkat"

Mehr ->

Lückenschluss

Erstellt am Sonntag, 26. Oktober 2008, zuletzt aktualisiert am Dienstag, 7. Februar 2012


So, es ist vollbracht. Die Stecke zwischen Wendel 1 und Wendel 2 ist komplett geschlossen. Jetzt geht's noch ein paar Lagen nach oben und dann könnte der Betrieb starten.



Wendel 1 mit Ein- und Ausfahtsgruppe zu den drei Schattenbahnhöfen.

Sorry für den Saustall, das kommt als nächstes, mal wieder aufräumen
Wendel 1 mit Ein- und Ausfahtsgruppe zu den drei Schattenbahnhöfen.

Sorry für den Saustall, das kommt als nächstes, mal wieder aufräumen
Zufahrt 1 zum Wendel 2
Zufahrt 1 zum Wendel 2
Ein- und Ausfahrtsgruppe zum Wendel 2
Ein- und Ausfahrtsgruppe zum Wendel 2
Die Schattenbahnhöfe von der einen...
Die Schattenbahnhöfe von der einen...
und von der anderen Seite
und von der anderen Seite

Ø-Userbewertung: (3 Bewertungen)
© des Blogs bei "Tomkat" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Markus B. am Sonntag, 26. Oktober 2008
Hallo,

das ist ga eine gigantische Anordnung der Sch-bhf-Gleise.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber da bin ich froh, dass ich meinen Loklift habe. Da passen 45 Züge rein und nimmt deutlich weniger Platz ein.

Steuerst du Digital?

Kannst ja mal bei meinem Blog vorbei schauen: "Meine neue Anlage entsteht"

Grüße

Markus

harry_rail am Montag, 27. Oktober 2008
Einfach ein Hammer !

da kann ich mit meinen 10 Schattenbahnhohsgleisen ja einpacken... *ggg*
LG
Harry

Tomkat am Montag, 27. Oktober 2008
Hallo Markus,

hab Deinen Blog schon gesehen. Loklift ist schon was feines. Vielleicht kommt ja bei mir auch noch einer, wenns gar nicht mehr reicht.

Bis jetzt bei mir noch uninteressant, der Platz ist da und meine Züge sollen rollen und nicht Aufzug fahren :-)

Mir wurde schon ein Angebot für einen Loklift gemacht. Ist sicher seinen Preis wert, aber ich hab das geamte Gleismaterial für ein Drittel im eBay ersteigert. Und Gleise brauch ich im Loklift ja auch. Wenn man ein paar Weichen mit Antrieb für 20 € ersteigert, dann ist das ein Witz, wenn man manchmal für 10 gerade Gleise mehr hinlegen muss.

Digital ist pfui. Seh ich keinen Vorteil drin, bei der Menge an Loks die ich hab, wär ich ja pleite.

Bei mir wird mpc zu Einsatz kommen, nicht die Lok wird digitalisiert, sondern die Strecke.

Bis dann

Markus B. am Montag, 27. Oktober 2008
Hallo Thomas,

das mit Digital ist reine Geschmackssache. Fahren kann ja jeder wie er mag :-)

Das mit der Strecke zu digitalisieren ist auch so eine Alternative.

Ich weiß zwar nicht, wieviele Loks du hast, aber bei der Menge an Sch-Bhf-Gleisen ist das natürlich auch teuer.

Grüße

Markus

Tomkat am Montag, 27. Oktober 2008
Ich kann es Dir nicht mal genau sagen. Vielleicht in Kilo, aber eine Stückzahl???? Überleg mal 31 Jahre und mindestens 10 Loks pro Jahr. eBay sei Dank, schlag ich da mal gern gut zu.

Es geht mir aber auch darum, dass ich zwei Kumpels hab, da stinke ich mit Rollmatarial dagegen ab. Sind eher Sammler, aber wenn die mal einen fahren lassen wollen??? also einen Zug, dann geht das ohne Aufwand.

Die Investition bei mpc ist auch nicht wenig, aber wenn der Bahnhof mal verdrahtet ist, dann war's das mit den Kosten, egal was ich noch dazu kaufe und was dann noch rollt.

Ich denke dieses Jahr hab ich so knapp 20 Loks dazubekommen??? Mann, hat's das jetzt gebraucht? Grübel schon rum.

Schönen Abend noch

andy am Montag, 27. Oktober 2008
sind das auf dem Letzten Bild unten Niag Hänger ? wenn ja dann stehen da auf dem einen Gleis schon fast 500 € sichbar ( wer weiß wieviele da noch sind grins )
Nee aber mal im ernst da hast du einiges vor bei soeinem Schattenbahnhof bin ja mal gespannt auf weitere Bilder

Tomkat am Dienstag, 28. Oktober 2008
Servus Andy,

ja, der NIAG Zug hat nur 20 Wagen :-) Schau mal in den Blog "Hallo erstmal".

Ich schätze mal die gesamte Anlage mit mpc aufbauen wird so um die 3000 € kosten.

Mein Plan ist ja schon seit knapp 20 Jahren im Kopf. Jetzt könnte man rückwarts rechnen, wieviel Loks könnte ich damit digitalisieren. Den PC bräucht ich ja sowieso und die Weichen brauchen ja auch Dekoder usw.

Also die Kosten sind so viel weniger und ich bin flexibler

Tiboz am Dienstag, 7. Februar 2012
wahnsinn...

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Tomkat:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 17
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: