Aufbau einer Schweizer Alpenbahn in Spur N, Teil 1 - 25. 4. 08

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo liebe Modellbahnfreunde

Seit Sommer 2005, nachdem wir in einen grösseren Hausteil gezogen sind, plane und baue ich eine digitale Modellbahn nach Schweizer Vorbild in Spur N.
Na ja, "geplant" habe ich in meinem Kopf eigentlich schon lange, aber leider stand mir zuvor kein geeigneter Hobbyraum zur Verfügung.

Mein Raum misst ca. 30m2, die Anlage entsteht "an der Wand lang", so dass ich im restlichen Raum auch noch genug Platz zum Arbeiten habe. Alle Segmente können von hinten erreicht werden, es besteht ein komfortabler Gang zwischen Wand und Anlage.
Es werden total 8 Segmente entstehen, welche trennbar gebaut sind, aber nur insofern, dass ich bei einem (ungeplanten) Umzug das Ganze auch vernünftig trennen (Aufbauten wie Elektrik) und aus dem Haus transportieren könnte... Es soll also nicht dauernd auf- und abgebaut werden, aber es wäre zumindest ohne grössere Probleme möglich. Die Segmente messen in der Regel 160x100 cm (einige sind abgeschrägt).

Die Anlage wird drei sichtbare- und drei Schattenbahnhöfe umfassen.
"Thalwil am See" ist ein Durchgangsbahnhof für die zweigleisige Hauptstrecke, hier kann auch auf die eingleisige Nebenstrecke umgestiegen werden, welche auf der einen Seite Bergwärts durch eine Galerie Richtung einem eigenem kleinen Schattenbahnhof verläuft (Kehrschleife), auf der anderen Seite (auf zwei seperaten Trassen) Richtung dem tiefsten Punkt der Anlage, dem kleinen Bahnhof "Wasserau". Dieser wird einen kleinen Rangierbahnhof enthalten. Die Strecke führt dann von dort weiter in den zweiten Schattenbahnhof; dieser stellt die tiefste Ebene der Anlage dar.

Die zweigleisige Hauptstrecke führt vom Haupt-Schattenbahnhof zuerst nach dem Bahnhof "Thalwil am See", von dort über eine längere ansteigende Paradestrecke über Brücken, Viadukte, Kehrtunnels durch die Schweizerische Berglandschaft Richtung höchstgelegenem Punkt der Anlage, einem Bahnhof im Stil von Göschenen, der aber noch keinen Namen hat und auch noch nicht genau definiert ist. Von dort führt die Strecke über eine Gleiswendel zurück zum Haupt-Schattenbahnhof.

Ich sehe gerne lange Züge durch schöne Landschaft fahren. Die Anlage soll nicht mit Gleisen überfüllt werden, sondern von Landschaft geprägt sein. Die Nebenstrecke, mit dem kleinen Bahnhof "Wasserau" inkl. Rangiermöglichkeit, soll den "Spieltrieb" befriedigen.

Für die Anlage verwende ich die folgenden Komponenten:

Anlageplan/Gleisplan: mit Bleistift und Zirkel 1:8 auf Papier, einzelne Segmente zusätzlich auf eigenen A4-Blättern
Gleise: Peco Cd55
Steuerung: Intellibox, via TrainController auf PC
Rückmeldung: S-88 (HSI-88)
Digitalbausteine: mehrheitlich Littfinski, Rautenhaus
Brücken/Mauern/Tunnels, etc: meist im Eigenbau

Zum heutigen Zeitpunkt (April 2008) stehen fünf Segmente, teilweise schon mit "rudimentärer" Landschaft (Felsen, erste Bodendeckung), eine Rundumfahrt ist aber noch nicht möglich. Allerdings sind vier Segmente fertig verdrahtet und fahrbar, auch mit TC.
Ich möchte hier nun das Entstehen der Anlage vom Baubeginn 2005 an in unregelmässigen Abständen zeigen. Einige neuere Bilder werden natürlich auch einfliessen.

Über Anregungen und Kritik freue ich mich!

Freundliche Grüsse

Linus




Wie gesagt, geplant habe ich mit Bleistift, Zirkel und Taschenrechner...
Hier werden Trassen dargestellt, Steigungen berechnet, etc...

Vor allem für die ersten Segmente war ein kleines 1:8 Modell zum Visualisieren sehr hilfreich.

Aufbau des Rahmens (hier Segment 1 und 2)...

... und Aufbau der ersten Trassenbrettchen und Strassen.

Der gleiche Abschnitt (leicht abgeändert, man beachte die Strasse...) einige Monate später...

Weitere Schritte folgen.



Ø-Userbewertung: 1.11 bei 10 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "linus" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von harry_rail am 29. 4. 08
Gefällt mir sehr gut!

Grüße
Harry

Kommentar von Brathahn207 am 25. 8. 09
Wie in den Alpen verschlungen und hoch. Sieht gut aus.
Gruß
Christian

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 33; Vormonat: 44; Zum Seitenanfang