Ein Zeppelin in 1:160 - Teil 2/2 LZ 17 Sachsen - 17. 12. 19

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Schon aus lokalpatriotischen Gründen sollte es der Zeppelin LZ 17 - Sachsen werden. Dieses Luftschiff wurde 1913 erbaut. Es beförderte bis zum Beginn des ersten Weltkrieges auf vielen Fahrten zahlreiche zivile Passagiere. Während des Krieges wurde die Sachsen auch militrärisch eingesetzt, bis sie 1916 als veraltet demontiert wurde.


Das Luftschiff Sachsen auf einer zeitgenössischen Postkarte. Die Zeppeline jener Zeit besassen eine vordere und hintere aussen hängende Motorgondel. Insgesamt 3 Motoren je 180 PS verliehen dem Zeppelin eine Geschwindigkeit von über 70 km/h. In der Mitte des Rumpfes befindet sich die Passagierkabine.
Das Modell sollte ähnlich wie ein Schiffsmodell in Spantenbauweise entstehen. Die Hülle sollte mit Karton beplankt werden. Einzelne kompliziertere Teile sollten dem 3D Drucker entspringen.
Es war also wieder Recherche- und Konstruktionsarbeit angesagt.

Hier die Teile zur Montage. Erkennbar die hölzernen Teile für das Spantengerüst, gelaserte Kartonteile der Aussenhaut, 3D Druckteile für Gondeln, Ruderanlage, Bug und Heck sowie komplizierter Teile des Kiels. Decals nicht zu vergessen.

Die zukünftige Besatzung inspiziert schon einmal die vordere Motorgondel.

Das montierte Spantengerüst.

Der fertige Zeppelin in seiner Halle,

bei der Ausfahrt,

und vor der Halle.

Vordere Motorgondel. Wer findet den Grafen Zeppelin? :)

Die hintere Motorgondel. Oft wurde der lokale Turnverein zur Unterstützung bei den Landungen herangezogen.

Die Passagierkabine.

Zum Abschluss noch ein kleines Video des Zeppelins in Bewegung. Aufgenommen von DM-Toys währen der Faszination Modellbau 2019 in Friedrichshafen.

https://www.youtube.com/watch?v=_LRDFLUbSb0

Ø-Userbewertung: 1 bei 4 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Lorenz" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Thomas S. am 17. 12. 19
Wahnsinn.Einfach toll.

Kommentar von ih-wo am 21. 12. 19
Wahnsinn, einfach sensationell gut. Ich konnte das Modul schon in Friedrichshafen live bestaunen, und habe auch aufs Knöpfchen gedrückt.

Fragt doch mal bei DM-Toys oder so, ob sie den Zeppelin nicht ins Programm nehmen wollen.

Kommentar von N-Bahn-Tom am 26. 12. 19
Hallo Lorenz,

klasse Arbeit, dazu bei den Platzverhältnissen.

frueNdliche Grüße
Thomas

Kommentar von Roland B. am 2. 1. 20
Hallo Lorenz,
Das ist so perfekt gebaut, wie es fotografiert wurde. Besonders Bild 5 wirkt unglaublich realistisch. Da musste mehrmals hinschauen.Bei den letzten Bildern ist die farbliche Abstimmung zwischen Vorder- und Hintergrund sehr gut gelungen.
Viele Grüße
Roland

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 9; Vormonat: 114; Zum Seitenanfang