Aufbau einer Schweizer Alpenbahn in Spur N, Teil 15a - 14. 12. 15

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo!

In meinem letzten Beitrag (siehe http://www.mobablog.info/blog.php?id=2216) habe ich über den Beginn des Baus meines abnehmbaren Gebirges berichtet.

In der Zwischenzeit habe ich die Styropor-Berge zurechtgeschnitten, diese mit Gipsbinden überzogen, dann ein Moltofill/Gips-Gemisch darauf aufgebracht, dieses zu Felsformationen verarbeitet und die erste Farbgebung aufgebracht.

Das Gebirge wird eine karge hochalpine Begrünung erhalten und es wird Schnee darauf liegen, der in den tieferen Lagen weniger und weniger wird. Es ist ja erst Herbst auf meiner Anlage!

Viel Spass mit den Bildern!




In meiner Werkstatt (wegen der "Sauerei" beim Styropor schneiden nicht im Hobbyraum!) habe ich die Berge aus dem Styropor geschnitten und in Form gebracht. Danach wurde alles mit Gipsbinden überzogen, was Stabilität bringt für die spätere Felsgestaltung.

Zurück im Hobbyraum wurden die Berge mit einer Moltofill/Gips-Mischung überzogen und daraus die Felsstrukturen herausgearbeitet. Ich habe dem Gips zu etwa gleichen Teilen Moltofill beigefügt, damit ich eine längere Verarbeitungszeit bekomme bei den doch recht grossen Flächen.

Erste Grundierung...

...und Auftrag der Lasurfarbe.



Nach dem Granieren und einer ersten leichten Farbgebung präsentiert sich der erste Teil des Gebirges zwar noch ziemlich "nackt", aber im Grunde schon als "Gebirge" ;-)
Weitere Farbtöne, Hochalpine Begrünung und, wie im Herbst in diesen Höhen üblich, frischer Schnee werden schliesslich zum hoffentlich gelungenen Gesamteindruck beitragen.

Ich freue mich, Euch dann auch davon Bilder zeigen zu dürfen!

Eine gute Woche und nette Grüsse

Linus

Ø-Userbewertung: 1 bei 8 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "linus" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von harry_rail am 14. 12. 15
Fantastisch! Mehr muss man dazu nicht sagen... die Bilder sprechen für sich ;-)

TOP Arbeit Linus!

LG Harry

Kommentar von wolfgang(berlin) am 14. 12. 15
Linus,

für mich bist du der beste in Vorarbeit,Planung und Ausführung.Punkt Ende aus.
Gruß
wolfgang

Kommentar von joka am 14. 12. 15
moin linus,

einfach klasse. freu mich schon auf die bilder vom gesamtwerk.

lg
jörg

Kommentar von HWST am 14. 12. 15
Hallo Linus,
sehr authentischer Gebirgszug, spitze!!
Da freut man sich auf die weitere Entwicklung.
Grüße
H-W

Kommentar von respace99 am 15. 12. 15
Hallo Linus

Darf man fragen, wie schwer die Bergspitzen geworden sind?

Gruss
Giorgio

Kommentar von linus am 15. 12. 15
Vielen Dank Euch allen für die netten Kommentare!

@Giorgio:
Natürlich darf man! Nur kann ich Dir gerade keine exakte Antwort geben (bin im Ausland und kann daher keine Waage zum Einsatz bringen ;-)). Nur soviel: Das 12mm Sperrholz wiegt ein bisschen was, der Styropor wie die Gipsbinden ziemlich wenig, und bis jetzt habe ich etwa 4-5 Kg Moltofill/Gips (Trockengewicht) verwendet (die Gipsschicht ist relativ dünn, da die Grundkontur ja schon herausgeschnitten wurde). Ich denke, es kommen noch etwa 3 Kg dazu, bis alles fertig eingegipst ist (eine vage Schätzung). Man kann das Gebirge also alleine tragen, aber wegen der etwas unhandlichen Form ist es einfacher, es zu zweit auf das Segment aufzusetzen.

En Gruess

Linus

Kommentar von N-Modellbahn am 16. 12. 15
Hallo Linus,
einfach fantastisch, danke für die tollen Bilder und Tipps!
Wie hoch wird die Gesamthöhe der Landschaft (tiefster Punkt bis Bergspitze) damit etwa sein?

Ich freue mich darauf wie's weiter geht :)


Viele Grüße

Jörg
www.N-Modellbahn.de

Kommentar von linus am 20. 12. 15
Hallo Jörg

Vielen Dank!
Die Bergspitzen werden in etwa 135cm über Rahmenoberkante sein und damit ca. 217cm über dem Boden des Hobbyraums.

Gruss Linus

Kommentar von linus am 20. 12. 15
@Giorgio

Ich korrigiere meine vorherige Schätzung des Gewichts um ca. 5kg Gips/Moltofill (Trockengewicht) nach oben (habe heute den zweiten Berg fertig gegipst....).

En Gruess
Linus

Kommentar von -HGH- am 21. 12. 15
Sehr schönes Gebirge, Linus!

Ich schreibe bewußt "Gebirge" und nicht "Berge", weil Dein Werk endlich mal ein solches wirklich zeigt. Ein Vorteil der kleinen Spur! In H0 sieht man Gebirge nur auf Hintergrundtapeten ;-)

Gute Arbeit, sieht klasse aus!

Weiterhin viel Freude mit dem Hobby MoBa wünscht
Hans-Georg aus OffeNbach am Main.

Kommentar von Roland B. am 22. 12. 15
Hallo Linus,

In jeder Hinsicht ist das hervorragende Arbeit. Ich bin gespannt auf das kommende Berg - Panorama.

Viele Grüße
Roland

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 34; Vormonat: 49; Zum Seitenanfang