Die Gützold BR 106 - das Getriebe soll neu konzipiert werden - 17. 2. 13

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:87
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Meine Überlegungen zum Getriebe der BR 106 und der Neukonzepierung zum Zweck eines ruhigeren Lauf bei gleichzeitiger Senkung der Endgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Erhöhung des Drehmoment und einem viel besseren Langsamfahrverhalten sollen nun demnächst in die Praxis umgesetzt werden.
Dabei sollen die originalen und leider qualitativ schlechten Getrieberäder komplett gegen solche einer höheren Qualität ausgetauscht werden.
Vorab sollen aber die Gründe dieser Überlegungen aufgezeigt werden, welche ich in meinem Blog http://merziener-privatbahn-agbb-mobablog.blogspot.com für zu dieser Thematik interessierte in Wort und Bild veröffentlicht habe.


Der Faulhaber Umbausatz von SB Modellbau stellt nur ein Teil der Verbesserungen der Fahreigenschaften dar.

Die originalen Getrieberäder von Gützold werden in den Schrott wandern müssen.

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Ingo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von *GWR* am 19. 2. 13
Ja, und jetzt?

Kommentar von Ingo am 19. 2. 13
Eine Neuberechnung des Getriebe für ordentliche Schnecken und Schneckenräder in Modul 0,3 nebst Ritzel Modul 0,4 auf einer Welle zusammenfassen und dann werden wir sehen ...
Alles schon im Kasten, Teile müssen nun noch zum Teil gefertigt und geliefert werden.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 16; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang