Martin Kernl, alias "Martin K."

Mehr ->

Rollbockgrube

Erstellt am Montag, 3. Oktober 2011, zuletzt aktualisiert am Sonntag, 16. Oktober 2011


Hallo zusammen,

schrittweise gehts weiter bei meinem Diorama mit der Rollbockgrube

früherer Einträge siehe hier:
http://www.mobablog.info/member-blog.php?id=1233

mittlerweile sind die Weichenantriebe installiert und über DCC ansteuerbar.
Die Rollbockgrube kann jetzt schon mal asuprobiert werden.
http://www.youtube.com/watch?v=-oNr2iU1B2I

mke

als "Nachschlag" die Stellprobe vom Lagerhaus und
und hier die endlich fertige V29 mit den Rollböcken unterwegs

http://www.youtube.com/watch?v=OlTH7Tk-IUE
als "Nachschlag" die Stellprobe vom Lagerhaus und
und hier die endlich fertige V29 mit den Rollböcken unterwegs

http://www.youtube.com/watch?v=OlTH7Tk-IUE

Ø-Userbewertung: (6 Bewertungen)
© des Blogs bei "Martin K." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Markus B. am Montag, 3. Oktober 2011
Servus Martin,

sieht gut aus :-) Bin gespannt, ob ich das mal live sehen kann/darf.

Oberpfälzer Grüße

Markus

BW 5291 am Montag, 3. Oktober 2011
Hallo Martin,

ein tolles Dioarama mit sehr interessanter Gleisführung hast du da gebaut.
Es geht eben nichts über masstäblichen Gleisbau mit Code 40 Profilen.
Bin schon auf den fertigen Zustand gespannt.
... und das Video mit der perfekt laufenden V60 von Minitrix--- erste Sahne!

Note 1plus

Viele Grüsse
Jürgen

Aehnbahner am Montag, 3. Oktober 2011
Hallo Martin,
Klasse!
- und wie viele Versuche hast du für die abschließende Einstellung mit der Rollbockgrube gebraucht?
Weiter so :)

Viele Grüße
Andi BP

Martin K. am Montag, 3. Oktober 2011
Hallo Jürgen,
die Lok ist aber von Fleischmann, mit Umbau von Euromodell und Dekoder DCX74, aber die läuft wirklich sehr gut.

Hallo ABP:
außer der 1. Szene hab ich alles nur 1 Mal gefilmt. Mit dem Videoschnitt muß ich aber noch üben - da ist noch Luft nach oben...

mke

Martin K. am Montag, 3. Oktober 2011
Hallo Jürgen,
die Lok ist aber von Fleischmann, mit Umbau von Euromodell und Dekoder DCX74, aber die läuft wirklich sehr gut.

Hallo ABP:
außer der 1. Szene hab ich alles nur 1 Mal gefilmt. Mit dem Videoschnitt muß ich aber noch üben - da ist noch Luft nach oben...

mke

HWST am Dienstag, 4. Oktober 2011
Hallo,
sehr schöne, authentische Gestaltung, wirklich große Sache, Sehrgut!!
Grüße
H-W

Robert_N-Nm am Dienstag, 4. Oktober 2011
Kann mich nur anschließen beim Vorgänger, wirklich top.

Was brauchen Sie vor dem schmalspurgleise, code 40 gleisprofil und schwellenroste?

Robert

Martin K. am Dienstag, 4. Oktober 2011
Schwellenroste aus gefrästem Pertinax von PETAU, die Spezialbereiche wie Kreuzung und Ausfädelung auf Einzelschwellen 100% Selbstbau.
mke

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Martin K.:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 6
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: