Grill und Wertstoffsammelplatz - 25. 4. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Diorama, Nenngröße 1:160
werbung

Um meinen Imbiss nicht in der Ecke verstauben zulassen, habe ich ihm eine nettte Umgebung verpaßt. Die Grillstube wird später mitsamt dem Diorama in die Anlage integriert.


die Terasse ist angelegt

erste Begrünungen und Pflasterarbeiten

die Gesamtansicht

von der Seite des Wertstoffsammelplatzes hat "man" eine Abkürzung zum Imbiss angelegt (Zaun niedergedrückt und eine "Brücke" gebaut)

der Biergartenboden besteht aus Sand, den ich aus defekten Sicherungen genommen habe. Vorne ist ein Fahrradständer moderner Bauart zu erkennen (ein Federstahldraht den ich auf einem Uhrmacherschraubendreher gewickelt habe)

hier noch mal ein Blick auf den Grill und den Biergarten.
Gut war auch das Harrys Kumpel Ede gerade kam als sich das Bierfaß selbstständig machte

Ø-Userbewertung: 2.12 bei 9 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "VauefF" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von HJBW am 25. 4. 09
Schöne und gut gelungene Idee!

helmut (HJBW)

Kommentar von tauNus am 28. 4. 09
Gute Idee einem "alten" Wagen eine neue Daseinsberechtigung zu geben.
Hab so einem Kranwagen auch ein neues Leben verschafft.
Vielleicht noch ein wenig Patina, dann wirkt es evtl. echter.
Sonst ganz toll!!
Da riecht schon fast die Wurst vom Grill :-))
VG,
Uwe

Kommentar von Brummi am 29. 4. 09
So eine kleine Bastelei sollte man viel öfter machen. Vertreibt die Zeit und beschert ohne großen Aufwand ein schönes Motiv, das man immer irgendwo unterbringt.

Uwe hat Recht: Wo bleibt die Currywurst mit Pommes?

Richard

Kommentar von VauefF am 29. 4. 09
Danke,
für die Blumen ...
>> ... ohne großen Aufwand ... <<
Irgendwie richtig oder aber auch nicht. Die Hauben und Türen der Fahrzeuge sind auch nicht in 5 Minuten geöffnet. Unter dem Grillwagen befinden sich Stapel von Schwellen und der Wagen selbst hat sogar eine "Edelstahl - Kücheneinrichtung.
Den kompletten Umbau des Waggons und das Werden des Minidioramas kann man auch auf meiner HP
http://vaueff.jimdo.com/modelleisenbahn/umbauten/
in einer Diashow verfolgen.

Volker,
der Donnerstags von 17 bis 18 Uhr "Heppi Aua" hat

Kommentar von Brummi am 6. 5. 09
Oh Gott, bin ich da etwa in einen Fettnapf gefallen? Wollte eigentlich nur sagen, daß man solche und ähnliche Basteleien auch mal zwischendurch und außerhalb der Anlage angehen kann um sie dann später einzubauen.

Und wenn man es genau nimmt und sauber arbeitet macht jede Bastelei mehr oder weniger Aufwand. Hoffe Du nimmst mir meinen Kommentar nicht übel, war auch nicht negativ gemeint.

Gruß Richard

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 15; Vormonat: 27; Zum Seitenanfang