Hans-Werner S., alias "HWST"

Mehr ->

Achstransportwaggon

Erstellt am Sonntag, 23. November 2008


Da die meisten Waggons ohne Beladung etc. sind, versuche ich dieses Manko durch entsprechende Beladungen auszugleichen. In Epoche III wurden ja bekanntlich noch viel mehr Material per Bahn transportiert, erst recht bei Bahnutensilien wie Achsen, Drehgestelle, etc.
Für mein neuestes Waggonmodell habe ich einen älteren Minitrixrungenwaggon benutzt. Er wurde mittels Anbauteilen wie Seitenbordwand, neuen Eichhorn Klauen-Kurzkupplungen, Zughaken und neuen Tromschke Achsen versehen. Für die Beladung habe ich alte ausgetauschte Achsen sowie ein Drehgestell verwandt. Die Achsen haben den Spurkranz verringert- und ein Lagerschild angebracht bekommen. Dann habe ich versucht die Laufflächen, alle Teile die auf der Großdrehbank abgedreht wurden, in einen nach Möglichkeit natürlichen, farblichen Zustand zu bringen. Der Rest der Achsen und Räder wurde mattschwarz gestrichen. Das verladene Drehgestell soll ein ETA Drehgestell mit angeflanschten Fahrmotoren darstellen. Vielleicht läßt sich anhand der Fotos meine Spezialachstransportwaggoneinheit besser näher bringen.
Ist nichts für Erbsenzähler, eher Spielbahner, etc.

Der Achstransportwaggon unterwegs zum Bahnausbesserungswerk
Der Achstransportwaggon unterwegs zum Bahnausbesserungswerk
Waggonansicht 1
Waggonansicht 1
Waggonansicht 2
Waggonansicht 2
Waggonansicht 3
Waggonansicht 3

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

HJBW am Sonntag, 23. November 2008
Gefällt mir sehr gut, klasse Idee!

Gruß helmut (HJBW)

Tomkat am Montag, 24. November 2008
Wunderschön, muss mal auch sowas angehen

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von HWST:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 18
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: