Andreas W., alias "ih-wo"

Mehr ->

"Mehlwagen" der B&O, 1830

Erstellt am Freitag, 12. Oktober 2012, zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. Oktober 2012


Panamint Models R13, R14
Bausatz 1:160, 3D-Laserprint

Eben erschienen: sogenannte Mehlwagen ("flour cars") der Baltimore & Ohio RR, entworfen 1830 von Benjamin Latrobe nach britischen Vorbildern. Mit diesen Wägelchen wurde Mehl in Fässern oder Säcken vom damaligen Streckenende, den Mühlen am Patapsco River in Elicott City, nach Baltimore gebracht. Zum leichteren Auf- und Abladen wurden die Fässer seitlich gelagert. Es war der Allzweck-Güterwagen schlechthin, bis die Drehgestellwagen aufkamen, und damals bei vielen Bahnverwaltungen im Einsatz. Nach einer Zeichnung in J.H. White, The American Railroad Freight Car. Man kann auswählen zwischen der 1830er Variante mit den von Ross Winans erfundenen "reibungslosen Lagern", oder mit den späteren, normalen Achslagern. Ein Exemplar ist im Eisenbahnmuseum in Baltimore erhalten (siehe Foto ganz unten).

Der Bausatz (6er-Pack) kann ab sofort hier bestellt werden:
http://www.shapeways.com/model/727926/r13-n-b-amp-o-1830s-flour-car-winans-bearings-x6.html
http://www.shapeways.com/model/728187/r14-n-b-amp-o-flour-car-or-hon30-shop-tram-x6.html


Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "ih-wo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

eisenbahnseiten.de am Sonntag, 14. Oktober 2012
Ist zwar überhaupt nicht meine Epoche und auch nicht mein Sammelgebiet, finde die Vorstellung der schönen Arbeit aber eine schöne Abwechslung zu dem was hier sonst so gezeigt wird.

Grüße Andreas

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von ih-wo:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 1
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: