Teil 3: Anlagenbau in Spur Z über 3 Ebenen - 22. 2. 08

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:220
werbung

Fortsetzung von Teil 2:

Im Jahr 2007 wurde die Anlage fit gemacht für die Modellbaumesse in Bremen.

Weitere Bilder gibt es in Teil 4.


Endlich können die Dampfloks in Rodach Wasser fassen.

Östlicher Bahnhofsbereich

Blick auf den Bahnhof mit Freiladegleis und Portalkran

Oberhalb der Gleisanlagen verkehrt die zweigleisige Hauptstrecke.

Die Brücke ganz vorn gehört zur westlichen Bahnhofsausfahrt von Rodach und muss noch gebastelt werden. Dahinter die Brücke der Hauptstrecke ist ein Eigenbau aus Pappe. Ganz hinten sieht man eine weitere Brücke, über die die Nebenbahn fährt. Auch das Wasser im Fluß fehlt noch.

Der obere Bahnhof Wintersdorf zeichnet sich durch umfangreiche Gleisanlagen aus. Auch hier gibt es eine Fabrik. Im Hintergrund erkennt man eine Drehscheibe, die zum Bahnbetriebswerk gehört.

Die Fabrik von Wintersdorf

Die Anlage, die auch den Namen "Dampf und Diesel" hat, auf der Ausstellung in Bremen. Sie gehörte zum Stand der Z-Friends-Europe - www.z-friends-europe.de

"Halbfertig" wurde die Anlage in Bremen präsentiert. Für mich jedoch ein großer Meilenstein, und die Bestätigung, dass ein dreitägiger ununterbrochener Messebetrieb möglich ist!

Von hinten wurde die Anlage gesteuert. Durch die Öffnungen in der Rückwand kann mit der Hand in den verdeckten Bereich eingegriffen werden. Das kam aber selten vor.

Ø-Userbewertung: 1.33 bei 3 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Georg" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.

Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 19; Vormonat: 42; Zum Seitenanfang