Roland G., alias "Roland5020"

Mehr ->

Digitale Modellbahn etwas anders ... Teil2

Erstellt am Donnerstag, 7. Januar 2016, zuletzt aktualisiert am Sonntag, 10. Januar 2016


Als Quereinsteiger in den Bereich der Modellbahnen hab ich quasi bei null begonnen.
Ich wollte mein Wissen im Bereich Automatisierung einfließen lassen und möglichst viel selbst entwickeln. Nach langem Googeln hab ich folgende Konfiguration gewählt:

Gleise Rocco ohne Bettung, geklebt auf 2mm Kork,
Zugsteuerung über DCC mit Roco Z21 und Boostern,
Zentrale Simatic-S7 PN/DP, Kommunikation mit Z21 über UDP,
Weichensteuerung mit RC-Servos über Micro-Controller (Eigenentwicklung),
Signale werden über digitale Ausgänge der S7 direkt gesteuert,
Zugverfolgung mittels Hall-Sensoren und digitalen Eingängen der S7,
Bedienung über PC-Visualisierung, Kommunikation mit S7 über LAN,
Zwei Multimäuse an der Z21 zum Rangieren

Teil1:
http://www.mobablog.info/blog.php?id=2232

Teil3:
http://www.mobablog.info/blog.php?id=2238


So ... zum letzen Mal Gleise auflegen und Positionen kontrollieren. Geklebt wird mit speziellem Bastelkleber. Sieht aus wie Weissleim und lässt sich auch so verarbeiten. Aber der Kleber lässt sich ...
So ... zum letzen Mal Gleise auflegen und Positionen kontrollieren. Geklebt wird mit speziellem Bastelkleber. Sieht aus wie Weissleim und lässt sich auch so verarbeiten. Aber der Kleber lässt sich später (auch nach Monaten) mit Wasser wieder aufweichen. Man kann also Reparaturen oder Änderungen vornehmen. Nach dem Trocknen hält er wieder wie vorher.
Also alle Gleisabstände mit Lehren kontrollieren und die Gleise beschweren (gut wenn man genügend Flaschen im Haus hat).
Also alle Gleisabstände mit Lehren kontrollieren und die Gleise beschweren (gut wenn man genügend Flaschen im Haus hat).
Hab's in drei Abschnitten geklebt, sonst wäre ich nicht schnell genug gewesen.
Hab's in drei Abschnitten geklebt, sonst wäre ich nicht schnell genug gewesen.
Letzter Abschnitt, der Luftentfeuchter (Kältetrockner) leistet dabei gute Dienste.
Letzter Abschnitt, der Luftentfeuchter (Kältetrockner) leistet dabei gute Dienste.
Nun hab ich die Steuerungskomponenten (darüber später) montiert. Verkabelt wird alles an der Unterseite des Rasters. So spare ich die Durchbrüche im Raster und kann vom Rollwagen aus alles gut ...
Nun hab ich die Steuerungskomponenten (darüber später) montiert. Verkabelt wird alles an der Unterseite des Rasters. So spare ich die Durchbrüche im Raster und kann vom Rollwagen aus alles gut erreichen.
Hier der aktuelle Gleisplan (SCARM)
Hier der aktuelle Gleisplan (SCARM)
Hier der aktuelle Gleisplan in 3D (SCARM)
Hier der aktuelle Gleisplan in 3D (SCARM)

Ø-Userbewertung: (4 Bewertungen)
© des Blogs bei "Roland5020" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Roland5020:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 3
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: