Hanstholmer Erleuchtung - 11. 2. 12

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Seit meinem letzten Hanstholmer Beitrag ist einige Zeit vergangen. Dennoch ist die hässliche Tapete noch nicht beseitigt. Im Gegenteil, durch zwei neue Lampe wird sie besser ausgeleuchtet und kann ihren Graus noch besser verbreiten :-)
Dafür ging es bei den Gleisen und der Technik etwas weiter. Ich habe einen herausnehmbaren Übergang vor der Tür gebaut. Zunächst hatte ich mit Ungenauigkeiten zu kämpfen, so dass aus der ehemals zweigleisigen Überfahrt nun eine Eingleisige wurde. Auch wollten die Züge zunächst nicht so einfach wie erhofft, über die Trennstelle im Kurvenbereich fahren. Durch den Einbau von Radlenkern konnte das Problem beseitigt werden. Die Züge fahren nun hervorragend.
Desweiteren habe ich die Areale der Brauerei landschaftlich weiter gestaltet und Abstellgleise mit kleiner Tankstelle für Wendezüge in der südlichen Bahnhofsausfahrt gebastelt. Der Übergang zum Schattenbahnhof wird durch eine Brücke getarnt.












Ø-Userbewertung: 2.6 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Tjorben F." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von mikesch am 7. 3. 12
Moin Tjorben,

schön mal wieder was von deiner Baustelle zu sehen!

Es sieht verdammt mutig aus, so schräg über die Kante zu semmeln - gute Idee mit dem Radlenker! Bei meiner alten Anlage hat es am besten geklappt, ein Flexgleis "im ganzen" über die Trennkante zu legen, festzulöten und dann durchzuflexen. Wenn Du ein ganz feines Laubsägeblatt nimmst, müßte es auch so klappen, ansonten ein Stück Karton in der Stärke des Sägeblatts dazwischenklemmen. Der schräge Übergang muß natürlich nachgearbeitet werden, da durch das Rausnehmen des Kartons die Flucht der Gleise nicht mehr stimmt.
Zur Weiche direkt am Übergang kann ich nur sagen "don't try this at home, kids!" - die zwei Fingerbreit für Fehlversuche beim Löten sollte man sich immer gönnen. BTDT.

Beleuchtung ist eine feine Sache, hab ich auch erst letzten Sommer installiert - wobei ich LED-Lampen vom Möbelhaus mit dem Elch genommen habe, mit denen man eigentlich Bilder beleuchten soll.

Deine Brauereinzufahrt sieht nicht profilfrei aus...

martiN.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 21; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang