Bericht zum Oktober-Fahrtag im MEC N-Spur Austria - 17. 10. 15

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo zusammen,

heute fand in den Clubräumen des MEC N-Spur Austria der Oktober-Fahrtag statt. Da wir uns momentan auch in den Vorbereitungen zur Teilnahme an der Wiener Modellbaumesse befinden und die Clubmodule schon zum Abtransport bereitstehen, konzentrierte sich der Fahrbetrieb auf die große Clubanlage mit der Semmeringstrecke. Zahlreiche interessante Zuggarnituren waren wieder im Einsatz, auch konnten sich die Besucher von der hohen Qualität der Eigenbaumodelle (wie z. B. ET4010, die 2-achsigen und 4-achsigen Spantenwagen, um nur einige Beispiele zu nennen) überzeugen. Anbei der Bildbericht vom heutigen Nachmittag.

Viel Spaß mit den Fotos wünscht Euch Phil

P. S.: Besuchen Sie uns auch auf der Wiener Modellbaumesse!

http://www.mec-austria.at/


Beginnen wir gleich mit einem Klassiker aus der Epoche IV - die Städteschnelltriebwagenzüge der Reihe 4010 waren allgegenwärtig am Semmering, bei uns heute als Doppelgarnitur!

Mädchen für alles im Nahverkehr Ostösterreichs, aber auch im Regionalverkehr am Semmering anzutreffen - die dreiteiligen ET4020.

Sehr gut bewähren sich die neuen Universalmaschinen der Reihe 1042 von Jägerndorfer - hier im Sonderzugeinsatz vor einer blauen CIWL-Garnitur.

Ein Panoramablick über die Partie bei Breitenstein: vor dem Ausfahrtssignal erwartet eine Lok der Reihe 1010 mit dem CIWL-Sonderzug die Überholung eines Eilzuges mit Reihe 1044 und Schlierenwagen.

Wenden wir uns nun dem Abschnitt bei der Krauselklause zu: hier passiert die Spantengarnitur eben den gleichnamigen Viadukt.

Als bekennender Fan von Komfort und Klasse auf Schienen darf natürlich mein eigener Zug nicht fehlen, hier rollt die Garnitur durch den kurzen Krauseltunnel.

Breitenstein hatte heute Hochbetrieb: 3 Züge belegen die Durchfahrtsgleise - ET4024 Talent, die CIWL- und die Spantengarnitur.

Zwei Generationen im Fernverkehr auf der Südbahn: der Railjet tut sich im Vergleich ein wenig schwer, denn der ET4010 legte die Latte beim Fahrkomfort bereits sehr hoch.

Im Umfeld von Breitenstein konnten im Rahmen der Landschaftsaufarbeitung in den letzten Wochen auch einige Szenen neu gestaltet werden, hier z. B. die Gartenanlage eines Einfamilienhauses.

Dank der engagierten Kleinserienfertigung von Microwelten, sind z. B. Pavillions und Hochbeete entstanden. Die Figuren sitzen auf feinen geätzten Gartenmöbeln aus clubeigener Fertigung.

Ø-Userbewertung: 1 bei 3 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.

Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 13; Vormonat: 36; Zum Seitenanfang