Friederich K., alias "Kupzinger"

Mehr ->

Ermunterung zur Einfärbung von Grasfasern

Erstellt am Samstag, 2. Mai 2015, zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 7. Mai 2015


Liebe Kollegen,

Als Erweiterung der letzten "Ermunterung" (Experimentieren mit Grasfasern) http://www.mobablog.info/blog.php?id=2123 möchte ich hier vom Einsatz von Akrylfarben an einer bereits fertig begrasten Wiese berichten.

Auf diese Weise ist es möglich, etwas langweilig geratene Grasbereiche aufzulockern.



Experimentierfeld ist die hier gezeigte Pferdekoppel. Sie entstand in zwei Schichten aus 2mm-Mininatur-Fasern. Grundlage Frühherbst, oben eine Mischung aus Frühling und Sommer. Die Wiese wirkt kräftig, aber auch ein wenig ...

Experimentierfeld ist die hier gezeigte Pferdekoppel. Sie entstand in zwei Schichten aus 2mm-Mininatur-Fasern. Grundlage Frühherbst, oben eine Mischung aus Frühling und Sommer. Die Wiese wirkt kräftig, aber auch ein wenig eintönig.

Die Koppel wird von einem Zaun aus Kupferdrahtstücken (Durchmesser 0,5mm) umfasst.

Die Koppel wird von einem Zaun aus Kupferdrahtstücken (Durchmesser 0,5mm) umfasst.

Heute gemachte Naturbeobachtungen zeigen die Grau-Bräunliche verfärbung von Gras an den Spitzen durch die Samenstände.

Heute gemachte Naturbeobachtungen zeigen die Grau-Bräunliche verfärbung von Gras an den Spitzen durch die Samenstände.

Dadurch ergibt sich aus einiger Entfernung eine leichte Verfärbung der Wiese.

Dadurch ergibt sich aus einiger Entfernung eine leichte Verfärbung der Wiese.

Außerdem sorgt hier Hahnenfuß für schöne gelbe Flecken. Mit etwas Akrylfarbe an einem weichen Pinsel bin ich vorsichtig über die Faserspitzen gefahren. Vorher sollte der Pinsel etwas ausgestrichen werden.

Außerdem sorgt hier Hahnenfuß für schöne gelbe Flecken. Mit etwas Akrylfarbe an einem weichen Pinsel bin ich vorsichtig über die Faserspitzen gefahren. Vorher sollte der Pinsel etwas ausgestrichen werden.

Die Wiese wirkt gleich aufgelockert und realistischer. Die Technik lässt sich auf jede vorhandene Modellwiese anwenden.

Die Wiese wirkt gleich aufgelockert und realistischer. Die Technik lässt sich auf jede vorhandene Modellwiese anwenden.

Die besagte Pferdekoppel liegt hinter dem Einfahrsignal von Pyrkerfeld.

Die besagte Pferdekoppel liegt hinter dem Einfahrsignal von Pyrkerfeld.

Noch ein Blick über die Wiese.

Noch ein Blick über die Wiese.

Der Nachmittags-GmP passiert die Pferdekoppel.

Der Nachmittags-GmP passiert die Pferdekoppel.

Den Abschluss macht der abendliche 5081 in die Gegenrichtung.

Schönen Abend
Kupzinger

Den Abschluss macht der abendliche 5081 in die Gegenrichtung.

Schönen Abend
Kupzinger

Ø-Userbewertung: (7 Bewertungen)
© des Blogs bei "Kupzinger" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

harry_rail am Sonntag, 3. Mai 2015
Schaut klasse aus!

LG Harry

*cl* am Donnerstag, 7. Mai 2015
Das sieht nach der Behandlung wirklich um einiges besser aus. Der Hahnenfuß muss da aber wieder weg - der ist für Pferde giftig ;-(

Gruß,
Carsten

Kupzinger am Donnerstag, 7. Mai 2015
Hallo Carsten,

na dann ist es Löwenzahn :)

Beste Grüße
Kupzinger

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Kupzinger:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 53
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: