Ermunterung zum Experimentieren mit Grasfasern in 1:160 - 26. 2. 15

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Diorama, Nenngröße 1:160
werbung

Es gibt zwar eine ganze Menge Literatur zur Verwendung von Grasfasern, aber ein Großteil davon beschäftigt sich mit H0. Ein spezifischer N-Ratgeber ist mir noch nicht untergekommen, wohl aber natürlich eine Reihe von sehr gelungenen Grasdarstellungen auf N-Anlagen von Kollegen. Daher möchte ich an dieser Stelle über meine Erfahrungen mit Grasdarstellung in N anlässlich eines Dioramas berichten.

Ausgangspunkt sind die Arbeiten an der Minianlage http://www.mobablog.info/blog.php?id=1713. Dort waren Materialien aus der Restekiste angesagt, also auch der Noch-Grasset mit 4,5 mm langen Fasern, den ich irgendwann einmal gekauft hatte. Inzwischen bin ich durch mehrere Empfehlungen (z.B. http://www.modellweltmueller.de/) auf MiniNatur-Fasern umgestiegen. Die gibt es ab einer Länge von 2 mm in deutlich gedeckteren Farben als die Noch-Skala. Man muss sich damit erst einmal etwas beschäftigen, wenn man aus der "alles so schön knallig hier"-Welt kommt. Erst durch mein hier vorgestelltes Diorama habe ich den Durchbruch geschafft und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich kann nur ermuntern, es selbst einmal auf einem Teststück zu versuchen.




Erster Versuch: Mischen von verschiedenen Längen. Hier: 2mm und 4,5mm Früherbst. Untergrund ist grauer Donausand und ein paar Flecken brauner Pulverfarbe. Schaut schon ganz gut aus, eignet sich aber eher für karge Szenen.




Zweiter Versuch: Feldweg. Der graue Sand ist schon perfekt geeignet für die Fahrspuren, weshalb ich hier erst einmal abgeklebt habe. Dann habe ich diverse "Turfs" aufgestreut, wobei man mit dem gelben Turf vorsichtig sein sollte, je nachdem welche Jahreszeit dargestellt werden soll.

Zerschnittene Seemoszweige dienen als Unterholz.




Ein paar wenige 2mm Früherbst-Fasern hinein. Dann das Kreppband abziehen (am besten bevor der Leim durchgetrocknet ist - ich habe zu lange gewartet). Schaut schon ganz gut aus, aber ist noch eher Winter.



Kein Wiesenschaumkraut, sondern Grundlage für den nächsten Versuch: Zwei Lagen 2mm-Fasern übereinander. Unten ist hier wieder Frühherbst, darauf zu sehen der minimal mit Wasser verdünnte Leim für die zweite Lage.




Die zweite Schicht: Sommerfasern 2mm. Wichtig: nur fleckig aufbringen, nicht zu dicht. Diese Kombination gefällt mir sehr gut.




Weitere Sommerfasern für den Weg. Auch wenn die Sommerfasern in der Packung sehr dunkel wirken: sie bringen kräftiges Grün ins Spiel. Ich hatte mich bisher nicht so wirklich an sie herangetraut. Man darf sich nicht abschrecken lassen ...




Noch einmal zum Beitrag davor http://www.mobablog.info/blog.php?id=2122: Vergleich Peco Code 55 zu Selbstbaugleis Code 40. Ich finde, der Aufwand lohnt sich. Vor allem aus Vogel- und Schrägperspektive wegen des deutlich schmaleren Fußes.




Zweimal Doppelschicht 2mm. Rechts unten Sommer auf Frühherbst, rechts oben Frühherbst auf Sommer. Letzteres sieht sumpfig aus. Ist in diesem Kontext eher unpassend, finde ich.




Hier sieht man noch mal, das 2mm schon ganz schön hoch sein kann.

Die Siebziger mit GmP von vorne ...




... und zum Abschied Nachschuß in die tiefstehende Sonne.


Zusammengefasst:
Für erste Versuche genügt ein Grasfaser-Startset mit 2mm-Fasern in Sommer, Frühherbst und Beige. Plus Sand und Turf in verschiedenen Tönen. Nach Gusto kann man auch Fasern in 4,5mm ausprobieren. Die kurzen Fasern stellen keinen großen Anspruch an den Elektrostaten. Ich habe den RTS Greenkeeper 15 kV verwendet. Andere Geräte sollten ähnliche Ergebnisse erzielen.

Beste Grüße
Kupzinger

Ø-Userbewertung: 1 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Kupzinger" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von saarkarl am 2. 3. 15
Klasse ,

wirklich glungen !!!

Gruß klaus

Kommentar von harry_rail am 15. 3. 15
Schaut Klasse aus!

Ich hoffe mein Grün wirkt dann auch so realitätsnahe ;-)

LG Harry

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 23; Vormonat: 151; Zum Seitenanfang