Meines Enkel BRAWA Kö II soll verfeinert werden - 6. Teil - 31. 8. 13

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:87
werbung

Zum totalen Umbau einer handelsüblichen Kö II von BRAWA in ein "wirkliches Modell" im Auslieferungszustand des Jahres 1934 von Henschel gehört natürlich auch eine dem Vorbild nachgebildete Inneneinrichtung des Führerstandes.
Den momentanen Bauzustand dieser Einrichtung ist nun in den folgenden Bildern zu sehen.

Für interessierte an diesem kompletten Umbau inklusive der Inneneinrichtung des Kö II Modell zu dem ua. auch der Einbau einer Pendelachse in das Fahrwerk gehört, habe ich auf meinem Blog der Merziener Privatbahn AG http://merziener-privatbahn-agbb-mobablog.blogspot.de/search/label/Verfeinerungen%20an%20der%20K%C3%B6%20II%20von%20Brawa%20meines%20Enkel mittlerweile schon 7 detaillierte Bauberichte in Wort und vielen Bildern eingestellt.


Die Kö II steht auf einer noch nicht in allen Details fertig gestellten H0 Pur Weiche EW 49 - 190 - 1:9r Fsch (H) die später einmal auf den Modulen der Ausweichstelle an der ehemaligen Zschornewitzer Kleinbahn gelegen die exakt und mit dem Versuch ohne Kompromisse nach dem Vorbild nachgebaut werden soll, eingebaut werden wird.


Der im Bild zu erkennende Radsatz ist zur Zeit noch der originale von BRAWA, ein feiner H0 Pur Speichenradsatz gemäß dem Vorbild ist aber schon in Arbeit.
Die "nur" zum fixieren der Inneneinrichtung angebrachten gefederten Hülsenpuffer werden später im fertigen Umbauzustand schönen Stangenpuffern Platz machen.

Ein Blick von oben zeigt die ersten Bestandteile der Inneneinrichtung, der weitere Aufbau des Bedienpult inklusive dem darauf befindlichen Kraftstofftank neben allen Details wie Hebel, Manometer usw. befinden sich zum Teil schon in Arbeit!

Ø-Userbewertung: 1 bei 2 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Ingo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von BW 5291 am 1. 9. 13
Hallo Ingo,
die KÖF wird in deiner Hand zu einem absoluten Traummodell. Allein schon die von dir vorbildlich gestaltete Vorderachsaufhängung zeigt mit welcher Präcision hier gearbeitet wird. Ich bin echt gespannt wie das Modell im fertigen Zustand aussieht.
Alle deine Arbeiten sind einfach nur bewunderswert !
Viele Grüsse
Jürgen

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 24; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang