Ingo S., alias "Ingo"

Mehr ->

Das 1. Probeschottern der Rückbauweiche

Erstellt am Dienstag, 23. April 2013


Mit dem 1. trockenen Probeschottern beginnt auch die Auswahl des Schotter / Gesteinsorte / Anbieter, welcher schlussendlich zum "regulären" einschottern benutzt werden soll.
Dabei gilt es einige wichtige Faktoren zu beachten!

Für interessierte an diesem Thema habe ich einen detaillierten Bericht in Wort und Bild auf meinem Moba Blog http://merziener-privatbahn-agbb-mobablog.blogspot.de/ eingestellt.

Das Ergebnis des ersten Durchgang des einschottern.
Das Ergebnis des ersten Durchgang des einschottern.
Nach dem aussieben von maßstäblich zu großen Steinen der 2. Versuch.
Nach dem aussieben von maßstäblich zu großen Steinen der 2. Versuch.
Ein zur Probe mit Fliessverbesserer und Schotterkleber behandelter verklebter Schotter.
Dieser ist nach dem verkleben nur um geringe Nuancen nachgedunkelt, zu erkennen nur im Vergleich mit frischem Schotter!
Auch ist im getrockneten ...
Ein zur Probe mit Fliessverbesserer und Schotterkleber behandelter verklebter Schotter.
Dieser ist nach dem verkleben nur um geringe Nuancen nachgedunkelt, zu erkennen nur im Vergleich mit frischem Schotter!
Auch ist im getrockneten Zustand absolut kein Rückstand vom Kleber zu erkennen!!
Das Ergebnis der Probeschotterung ist sehr zufriedenstellend!!!
Das Ergebnis der Probeschotterung ist sehr zufriedenstellend!!!

Ø-Userbewertung: (2 Bewertungen)
© des Blogs bei "Ingo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Ingo:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 5
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: