Büssing LU 11 Berge und Montagekran - 6. 12. 12

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo,
aus verschiedenen Bauteilelementen habe ich einen Epoche 3/4 Bergekran gebaut. Das Eigenbaufahrgestelle eines 3 Achs Unterflurbüssing mit lenkbarer Eigenbauvorderachse hat eine Kabine eines Minis LU sowie den Kran eines Spur Z Kranwaggons aufgebaut bekommen. Weitere Zurüstteile stammen aus der Bastelkiste und non FKS Gerd Gehrmann.
Die Fotos zeigen den Bergeunterflurbüssing auf der Fahrt zum Einsatzort und beim Einsatz.
Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit.
H-W









Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Brummi am 6. 12. 12
Hallo,

Du hast Dich ja wieder selbst übertroffen. Spitze !!!

Richard

Kommentar von HWST am 6. 12. 12
Danke Richard, allerdings siehst das nur Du so.
Grüße
H-W

Kommentar von eisenbahnseiten.de am 6. 12. 12
Hallo Hans-Werner!

Falsch, ich sehe das genauso wie Richard!

Mal wieder eine spitzen Arbeit von Dir.

Nicht provozieren lassen von irgendwelchen unfairen Spaßbewertungen. Da steckt reine Zermürbungstheorie dahinter, was hier einige treiben! Mit Ehrlichkeit und fairem Umgang untereinander hat das oft nichts mehr zu tun!

Grüße Andreas

Kommentar von BertB am 6. 12. 12
Hallo Hans-Werner,

Du hast wieder ein schönes Modell gebastelt, Komplimente!
Und ärgere Dich nicht an die unfairen Bewertungen ohne Absender...
Anonym bleibt doch nur der Angsthase weil er sich sonst lächerlich macht... ;-)

Viele Grüße aus NL,
Bert

Kommentar von Hardy W. am 7. 12. 12
Moin Hans Werner,

handwerklich sicher sehr gut ausgeführt! Aber die Proportionen des
Fahrgestells erscheinen mir doch etwas unausgewogen, soll heissen
der Radstand ist für mein Empfinden einfach zu lang!!
Deswegen habe ich bei meiner Bewertung eben auch die Höchstnote
gewählt.

Viele Grüsse

Hartmut

Kommentar von HWST am 7. 12. 12
Hallo Hartmut,
kann sein, daß die Länge des LKW's etwas zu groß ist. Dann hätte es wohl kein Unterflur werden dürfen, sondern einer mit stehendem Motor. Der wäre so ca um 0,6 m kürzer sein.
Bei einem Büssing Kranlkw wurde in etwa das Fahrgestelle des frühen Types 12000 zugrunde gelegt. Dieses Fahrgestell ist in solchen ähnlichen Maßen und wurde bei späteren Umbauten mit Kranaufbau benutzt. Dieser neu aufgebaute Pritschen LKW ist zu sehen in der HIK 6/2012. Diese Fahrgestelle wurden speziell für Umbauten in Kranlkw verwandt. Da diese Fotos nicht mein Eigentum sind, kann ich sie auch leider nicht einstellen.
Hier nur mal die Maße meines LU 11
Gesamtlänge ( ohne Überstand des Kranauslegers ) 5,3 cm = 8,5 m in 1:1 und der Abstand Mitte Vorderachse bis Mitte erster Hinterachse 2,75 cm = 4,4 m in 1:1.
Ähnliche Maße könnten schon in 1:1 zutreffen, zumal die Hauptbelastung beim Kranbetrieb nur im Bereich der vorderen und hinteren Abstützungen, also im Bereich dort wo der Kranaufbau ist, befindet.
Viele Grüße
H-W

Kommentar von eisenbahnseiten.de am 7. 12. 12
Hallo Hartmut "Hardy W"!

Zitat "Deswegen habe ich bei meiner Bewertung eben auch die Höchstnote gewählt."

Es muß ja nicht grundsätzlich die Höchstbestnote an Bewertungen abgegeben werden. Es wäre für Hans-Werner sicherlich auch o.K. gewesen, wenn Du nur anstatt mit einer 1 nur mit einer 2 bewertet hättest, weil die handwerkliche Ausführung zwar perfekt ist, aber es kleine Unstimmigkeiten bez. des Radstands gibt.

Was ich meine sind aber die Spaß-Bewertunger, die grundsätzlich gleich alles mal mit 6 bewerten ohne sich überhaupt eine Meinung über die Arbeit gebildet haben. Nur leider erkennt man diesen Trend hier immer mehr, wenn bereits kurz nach Einstellung einer Arbeit nur die schlechteste Note als Durchschnitt steht, können das nur diese Spaßbewerter sein!

Von mir gabs übringends die Höchstnote, weil jeder andere Maßstäbe hat und bei mir geht es um den Gesamteindruck des Modells, ein "falscher Radstand" wäre für mich jetzt nicht so schlimm, wenn allerdings jemand darauf achtet, warum soll er das dann nicht seine Bewertung mit einfliessen lassen.

Grüße Andreas

Kommentar von linus am 7. 12. 12
Hallo Hans-Werner

Deine Enttäuschung bzgl. der Bewertung Deiner Arbeiten kann ich gut verstehen - ich hatte bei einigen meiner Beiträge dasselbe Problem. Immer wieder einmal war über Nacht oder so klar ersichtlich die schlechteste Bewertung abgegeben worden, ohne Texteintrag - man kann das ja rein rechnerisch gut nachvollziehen.
Wenn's jemandem nicht gefällt, ist das ok. Aber dann sollte auch ein entsprechender Kommentar abgegeben werden, finde ich. Sei's drum, mach Dir keine Gedanken. Deine Arbeiten sind sehr schön und toll gemacht, es sind auch Einzelstücke, die es sonst nirgendwo gibt. Das finde ich gut und bewerte das auch dementsprechend.

Ich freue mich immer über neue Modelle von Dir, auch wenn ich nicht immer einen Kommentar dazu abgeben kann - ich habe, im Gegensatz zu Dir, davon schlicht zu wenig Ahnung...!

Gruss aus der Schweiz
Linus

Kommentar von Bachiri65 am 8. 12. 12
Hallo Hans Werner , super spitze einfach Klasse wie immer . Wünsche Dir ein schönes Fest und guten Rutsch Gruß Gerhard

Kommentar von Brummi am 8. 12. 12
Hallo Hans-Werner !

Als "Mann vom Fach" will ich auch meinen Senf zum Radstand geben.
Ich kenne zwar das Vorbild nicht, aber der Radstand ist bei einem solchen Sonder-KFZ nicht so relevant. Normalerweise ist er bei der Beladung zu berücksichtigen, bzw. wird je nach geplantem Einsatz gewählt.
Hier haben die beiden hinteren Achsen aber außer dem Kran selbst nichts zu tragen, denn in Arbeitsposition steht das Fzg auf den Stützen - das ist bei allen Autokränen so - und die Achsen sind völlig entlastet.

Richard

Kommentar von Ingo am 10. 12. 12
Hallo Hans - Werner,

auch wenn "mal wieder" hier diese lustigen Spassbewerter am Gange sind; laß Dich bitte durch diese nicht beeinflussen. Die haben doch keine Stimme!

Von mir für solch eine sehr gute und äusserst feinmotorische Arbeit ein sehr anerkennendes "Sehr Gut"!!

Schöne Vorweihnacht und liebe Grüße

Ingo

Kommentar von Michael_15 am 27. 12. 12
Hallo Hans-Werner!
Das ist ja wieder eine modellbauerische Meisterleistung, was Du da auf die Räder gestellt hast.
Ich bin auch Fan der Fahrzeuge aus den Epochen 3 und 4, und Deine Modelle sind echt spitze.
Ich kann nicht verstehen, dass hier teilweise so schlechte Bewertungen abgegeben werden. Von mir bekommst Du für diese Leistung eine glatte 1.
Ich hoffe, dass auch weiterhin von Dir solch gelungene Modelle hier erscheinen.
Schöne Grüße und einen Guten Rutsch
Michael

Kommentar von HWST am 30. 12. 12
Hallo und Danke für die netten Worte,
ich werde natürlich weitere Modelle aus dem LKW/Baumaschinenbereich bauen. Es ist ein weiterer Gleisbaubagger in der Röhre.
Allerdings ist diese Bastelei momentan unterbrochen, da meine 2 männl. Enkel, 8 und 5 Jahre alt von mir eine erste N-Eisenbahnanlage ( 180 x 85 cm ) gebaut bekommen. Da ist noch einiges an Feinarbeit zu machen. Es soll ja auch eine ansehbare Landschaft etc. entstehen. auf dieser anlage werden dann auch meine Testfahrten und Fotos gemacht. Der Ältere bastelt auch schon mit. Vielleicht gibt es wieder einen Modelleisenbahner mehr.
Viele Grüße und ein gutes neues Jahr 2013
Hans-Werner

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 14; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang