Bau meiner Anlage DR 1985 - 1995 Teil V - 17. 7. 12

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Guten Abend zusammen,

vielen Dank erstmal für die vielen und positiven Antworten. Dies motiviert mich natürlich und ich möchte euch nun den Beitrag V + Bilder zeigen/vorstellen.






Auch der Güterbahnhof wurde Probe gelegt, um zu sehen ob dies meinen Wünschen/Vorstellungen entspricht.

Zwischen durch muss auch mal gefahren werden, sonst verharzen ja die Loks ;-) schmunzel.

Nein, dass ist die Belohnung nach soviel Kabel ziehen und Löten.

Auch die Weichenstrasse Gü-West wird aufgelegt und überdacht.

Die Nebenbahn :-), hier ist Fantasie gefragt.

--> Lauscha, mehr sag ich nicht!? Zumindest hat sich dieser Plan in
meinem Kopf festgesetzt.

HBF-West wurde mit Güterabfertigung usw. ergänzt.
--> noch ohne Gebäude


Testfahrten :-) mit der V60 + 106 DR, Sahnestücke schon ab Werk.

Das BW wurde aufgelegt, dies geht nun seit einem halben Jahr.
--> hin, her und wieder andere Vorschläge/Ideen, hin/her .......

Doch heute, 17.07 ist es fix --> freut euch auf Beitrag VIII



:-) mehr sag ich dazu nicht.

Ø-Userbewertung: 1.25 bei 8 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "nico" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Stefan T. am 17. 7. 12
Ganz nett, aber für meinen Geschmack zu viele Gleise auf einen Haufen.

Kommentar von Tiboz am 18. 7. 12
Hallo Nico,

mir wäre es auch zu viel. V.a. recht gemischter Fahrzeugpark und zuviele Gleise. Aber ist schon ein super Projekt. Und steckt sehr viel Geld und Arbeit drin. Hut ab! Naja, mein Projekt muss erst noch so richtig beginnen. Da ich analog fahren will, kann ich mich von der Anlagengröße zum Glück beschränken. :-) Dafür kann ich mir auch den Luxus leisten, wirklich nahezu jahrgenau epochenrein zu fahren.
Gruß Mario

Kommentar von nico am 18. 7. 12
Hallo Stefan,
Hallo Mario,

ich gebe euch recht, dies ist auch das absolute Limit an Gleisen. Da lässt der Größenwahn wieder grüßen ;-).
Das Ganze sieht jetzt, nach dem Schotter und mit Bahnsteigen schon wesentlich entspannter aus, wenn dann noch der GüBF fertig ist und etwas Grün hinzu kommt, wird diese schon (die Hoffnung stirbt als letztes).
--> Die Anlage geht auch nur noch digital mit PC zu steuern, da ich
mittlerweile bei über 100 Weichen und x Blöcken bin.

So ist dies nun mal, geplant waren nur 3Gleise im Gü, nun sind es 5 Gleise.
Mir war wichtig, mit der Anlagentiefe nicht über 1m zukommen, da diese irgenwann durch eine Tür muss. Des Weitere wollte ich, jederzeit entspannt um die Anlage laufen können und zu bauen und schauen.

Über Geld und Arbeit will ich mich nicht äußern ;-), jedes Hobby kostet
Geld und Zeit.
--> Wichtig ist, dass es Spaß macht.

Gruß
Nico




Kommentar von www.eisenbahnseiten.de am 18. 7. 12
Der Güterbahnhof ist von seinem Gleisbild einfach geil! Da kommt sicherlich viel Fahr- und Rangierspaß auf.

Die bisherigen Bildbeiträge der Anlage schreien nach mehr! Das wird sicherlich eine super Anlage!

Grüße Andreas

Kommentar von wolfi64 am 18. 7. 12
Sauber! Klasse Beitrag und wenn es Spaß macht kann doch jeder seine Anlage gestalten wie er will. Besser eine bauen als nur jahrelang rumzuplanen, ohne,dass dabei was rauskommt.
Mit gefällt deine Anlage bis her sehr gut.
Grüße Wolfgang

Kommentar von nico am 18. 7. 12
Hallo zusammen,

ja, Rangieren kann man bis man(n) schwarz wird. Es ist geplant, sowohl vom PC automatische Lokwechsel im Gü und HBF zumachen, wie aber auch viel von Hand (Funkhandregler) einzugreifen.

Das BW, wie auch die Nebenbahn, sollen aber größtenteils von Hand (Funkhandregler) zum "Spielen" sein.

Im Gü ist es so geplant/umgesetzt, die beiden zum HBF liegenden Gleise für das automatsiche Fahren zu nutzen und Gleis 3 zum Züge zusammenstellen.
--> Über das vierte Gleis kann man ohne Probleme alles umfahren und
auch ins BW kommen.

Bis jetzt fährt es mit dem PC sehr gut automatisch und es ist immer wieder spannend, welche Zugfahren, Begegnungen und Situationen entstehen.
--> Dies war bis jetzt (1/2Jahr testen) nie gleich. Dies ist das, was mich
einfach jedesmal nach Kabel ziehen, Löten usw. wieder motiviert.

Gruß
Nico

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 22; Vormonat: 32; Zum Seitenanfang