Andreas G., alias "superfast3"

Mehr ->

Feuergutwagen in fiNescale

Erstellt am Sonntag, 1. März 2009


Der Beitrag über Feuergutwagen im aktuellen Eisenbahn-Journal Heft 3/2009 kam mir gerade Recht: So erhielt der mühsam umgebaute und gesuperte Flachwagen auch noch eine originelle und vorbildgetreue Ladung.

Feuergüter waren in Epoche 2 und 3 alle brennbaren bzw. übelriechenden Güter und zudem leere Verpackungen und sperrige Gegenstände wie Leitern und landwirtschaftliche Maschinen.

Transportiert wurden Feuergüter in offenen Güterwagen mit geringer Tragfähigkeit.

Das Oberteil des Flachwagens stammt von Arnold, das Fahrwerk von Fleischmann.

Um eine realistische Bordwandhöhe zu erhalten, wurde die originale Ladefläche herausgetrennt und durch eine sehr dünne Messingplatte ersetzt, die direkt auf das Fahrwerk geklebt und mit Echtholz-Streifen beklebt wurde.

Und nun wieder viel Spass beim Betrachten der Bilder wünscht
Andreas




Ø-Userbewertung: (7 Bewertungen)
© des Blogs bei "superfast3" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

HJBW am Sonntag, 1. März 2009
Sehr attraktiv und gelungen. HJBW

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von superfast3:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 33
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: