Süd-Deutschland im Modell, die Erste - 23. 1. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo N-Bahner-Freunde,

heute möchte ich meine klappbare Anlage "Süd-Deutschland" vorstellen.
Begonnen hat alles 1985, als ich eine alte Super-8-Filmausrüstung gegen einen Karton mit N-Material getauscht habe.

Die Anlage ist zusammengeklappt 174 x 117 x 43 cm gross (Aussenmasz). Der Deckel hat ein Scharnierband an der oberen Seite des "Berges" und ergibt aufgeklappt eine Anlagenlänge von 373 cm, eine Breite von 110 cm an der Deckelseite und 170 cm an der Seite der langen Klappen.
Ich "arbeite" seit 1985 am Layout - mit vielen, langen Unterbrechungen wegen Beruf und Familie. 2008 stellt ich dann fest, dass die Anlage, die ursprünglich nur 80 cm breit war, im Radius 1 einige meiner Loks entgleisen liess. So habe ich verbreitert und nutze auf den äusseren Strecken als Minimum Radius 2. Das Layout ist ansonsten noch immer mein erster Aufbau.
Alle PKW, die auf den Strassen "fahren" oder im Unfall verwickelt sind, habe ich mit 1mm-LEDs vorn und hinten beleuchtet, der MB Polizei-Kastenwagen hat zusätzlich 6 gelbe "Blinker" (4 unten/2 oben), die als Warnblinker im Gegentakt leuchten und 2 im Gegentakt blinkende Blaulichter.
In der Anlage selbst ist nur SEHR wenig Elektronik untergebracht - aber VIEL Kabel, die auf 8 Stück 96-polige Kontaktleisten gehen. Von dort geht es in die Elektronikbox (105x71x38cm), in der u.a. auch die Gleisblocküberwachung und -steuerung untergebracht ist.

Ich werde die Anlage "analog" automatisiert fahren, wobei auf den gleisen gleichzeitig ein 10 kHz Dauersignal liegt, dass für eine konstante Zug-/ Wagenbeleuchtung sorgt. Die Loks habe ich modifiziert, sodass die Lämpchen über einen Kondensator versorgt werden.
Die Ideen hierzu sind aus den 3 Büchern "Modelleisenbahnen elektronisch gesteuert" von Winfried Knobloch, Pflaum Verlag München, ISBN-Nummern: 3-7905-0400-9 + 3-7905-0395-9 + 3-7905-0379-7.

Hier nun einige Aufnahmen der verbreiterten Anlage :

Viel Spass und Erfolg beim gemeinsamen Hobby wünscht

Klaus (dixie)


Gleisbild meiner Anlage "Süd-Deutschland"

geschlossene Anlage - ein umzugsfreundlicher Kasten

Deckel geöffnet, Seiten noch hochgeklappt - Gesamtansicht

Deckel geöffnet, Seiten noch hochgeklappt, Teilansicht "BadenBaden"

Gesamtansicht, Deckel und lange Seiten heruntergeklappt, Endklappe in Schräglage

Bahnhof "Baden Baden" - das Schienennetz

Bahnhof "Baden Baden" mit Unterflur-Busbahnhof

Bahnhof "Baden Baden" (links) mit Bahnhofsvorplatz und das Martinstor in "Freiburg i.Br." - Im Hintergrund "Burg Lichtenstein" (Schwäbische Alb)

Bahnhofsplatz und Bahnhofstrasse mit Blick auf das Altstadttor "Dinkelsbühl", links die Kirche "Stuttgart-Berg" und die Freitreppe zum Rathaus

kleines Bahnbetriebswerk mit Lokschuppen, im Hintergrund eine Landtechnische Werkstatt

Ø-Userbewertung: 1.92 bei 12 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "dixie" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von HJBW am 23. 1. 09
Glänzende Idee und gut gelöst mit dem geschlossenen Kasten. war ja eine Wahnsinnsarbeit. Wie klappt es mit den Kontakten zwischen Schienen dort wo geklappt wird?
HJBW

Kommentar von dixie am 24. 1. 09
Hallo Helmut,
alle Gleisverbindungen werden durch Minitrix-Variogleise hergestellt, die teilweise eingeschoben montiert sind, zum Teil aber auch komplett herausgenommen werden (siehe hier letztes Bild).
Gruss

Klaus

Kommentar von tauNus am 25. 1. 09
Meine Anerkennung, tolle Idee und Umsetzung.
Was mir aber auf den Bildernauffällt, dass die Strassenlampen auf der Freitreppe so gross aussehen?
Sonst prima gemacht.

Gruß,
Uwe

Kommentar von dixie am 27. 1. 09
Hallo Uwe,
obwohl die Lampen auf der Freitreppe für Spur n sind, hätte ich doch lieber die für "Z" nehmen sollen. Leider hast du recht, da die Preiserleins doch sehr klein gegen die Lampen wirken...
Gruss
Klaus

Kommentar von VauefF am 5. 2. 09
hey Klaus,

die Lampen auf der Treppe fielen mir sofort (leider negativ) auf. Das soll aber auch mein einziger negativer Kritikpunkt sein.
Die Freitreppe als solches finde ich Klasse. Die Idee mit dem "tiefergelegten" Busbahnhof, --- absolute "Weltidee" (sagt Dittsche).
Ansonsten viele hübsche Details. Ich werde mal mit den Augen klauen.

lG
Volker

Kommentar von dixie am 5. 2. 09
Hej Volker,
danke für den netten Kommentar. Wenn es mal wieder "Geld regnet", werde ich die Brawa-Lampen durch die Grösse "Z" ersetzen. Die "N"-Lampen könnten dann meine englische Anlage (derzeit nur in Theorie) beleuchten.
Das "mit den Augen klauen" ist dir natürlich genehmigt - davon leben wir ja schliesslich alle irgendwie. Ausserdem ist das doch auch mit ein Grund, in diesen Foren zu publizieren...

Liebe Grüsse an alle

Klaus

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 22; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang