Gras-Sauger - 14. 1. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Sonstiges, Nenngröße Spur-Unabhängig
werbung

Hallo!
Da ich jetzt beginne meine Anlage zu Begrünen, musste auch ein Gerät her, mit dem man überschüssiges Gras und Streu wieder aufnehmen kann.
Dazu musste nun unser Staubsauger und ein alter Auto-Verbandskasten herhalten.



An der Unterseite wurde ein Loch gebohrt und ein zufällig passender Kunststoffstutzen (-wo immer der auch her war?-) angeschraubt. Dieser Adapter passt genau in den "Schlauchstutzen" (ha, ha, Loriot läßt grüßen).

Innen sieht man ein Teesieb, das man normalerweise in die Tasse hängen kann. Das Teesieb ist nun luftdicht an dem Boden angeklebt und wird bei geschlossenem Deckel beim Saugen durch den Unterdruck zusätzlich angedrückt. Als Saugleitung musste ein kleiner Wasserschlauch herhalten, der mit einer Kabelverschraubung am Kasten angeschlossen ist.
Das Ganze funktioniert wunderbar, das aufgesaugte Gras (und Kleinteile...) lassen sich nach Öffnen des Deckels leicht auskippen.
Viele Grüße, Henning

Ø-Userbewertung: 1 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "*GWR*" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Peter D. am 14. 1. 09
sehr interessant! Danke!

Kommentar von -HGH- am 14. 1. 09
Klasse Idee! Hans-Georg aus OffeNbach!

Kommentar von tauNus am 22. 1. 09
Super Idee mit viel Hirnschmalz.
Aber hätte es ein nur für den Modellbau reservierter Staubbeutel, den man aufschneidet und mit Klebeband wieder verschliesst, nicht auch getan.
So hab ich das Problem gelöst.

Dann mal gutes saugen.
Gruß,
Uwe

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 16; Vormonat: 37; Zum Seitenanfang