Michael E., alias "Schaffner"

Mehr ->

Alptraum eines Jeden Modellbahners

Erstellt am Freitag, 26. Oktober 2007, zuletzt aktualisiert am Dienstag, 30. Oktober 2007


Eine leider kleine tragische Geschichte aus dem MOBA Alltag.

Ein Nahverkehrszug fährt ungebremst in einen liegen gebliebenen Güterzug.

Sowas passiert wenn der Fahrdienstleiter erste Digital Erfahrungen macht im Digitalen Fahrbetrieb.

Schweres Zugunglück bei Schaffners Bahnverwaltung

Heute um ca. 18:25 Uhr ereignete sich ein schwerer Zugunfall.

Ein Nahverkehrszug fährt ungebremst in einen liegen gebliebenen Güterzug. Zahlreiche Verletzte da der Nahverkehrszug mit Berufspendler zum ...
Schweres Zugunglück bei Schaffners Bahnverwaltung

Heute um ca. 18:25 Uhr ereignete sich ein schwerer Zugunfall.

Ein Nahverkehrszug fährt ungebremst in einen liegen gebliebenen Güterzug. Zahlreiche Verletzte da der Nahverkehrszug mit Berufspendler zum Feierabendverkehr besetzt war.

Erste Bilder vom Unglücksort.

Die Luftaufnahme zeigt das gesamte Unglück
Der Lokführer des Nahverkehrszuges hatte keine Chance mehr zu bremsen da der Güterzug direkt hinter einer Kurve, die schlecht einzusehen ist, stand
Der Lokführer des Nahverkehrszuges hatte keine Chance mehr zu bremsen da der Güterzug direkt hinter einer Kurve, die schlecht einzusehen ist, stand
Ein heran nahender Regional Express droht in die Unfallstelle zu Rasen. Hier ist es nur der schnellen Reaktion des Lokführers zu verdanken dass er durch gute Sicht den Unfall bemerkte ...
Ein heran nahender Regional Express droht in die Unfallstelle zu Rasen. Hier ist es nur der schnellen Reaktion des Lokführers zu verdanken dass er durch gute Sicht den Unfall bemerkte und sofort eine Notbremsung veranlasste.
Auch die alarmierte Polizei versucht den Regional Express aufzuhalten und muss über einen Feldweg entlang der Bahngleise versuchen noch vor dem Zug die Unfallstelle zu erreichen und den Zug anhalten. ...
Auch die alarmierte Polizei versucht den Regional Express aufzuhalten und muss über einen Feldweg entlang der Bahngleise versuchen noch vor dem Zug die Unfallstelle zu erreichen und den Zug anhalten. Jedoch haben wir es hier dem Lokführer zu verdanken das schlimmeres verhindert worden ist was die Polizei bis dahin noch nicht mitgeteilt bekommen hat.
Endlich wurde auch die Feuerwehr entsandt mit schwerem Bergungsgerät.
Endlich wurde auch die Feuerwehr entsandt mit schwerem Bergungsgerät.
Auch diesen Einsatzkräften zeigte sich ein Bild des Grauens
Auch diesen Einsatzkräften zeigte sich ein Bild des Grauens
Warum es zu diesem Unglück kam ist bis jetzt noch nicht geklärt!

Sachverständige nehmen jetzt die Unglücksstelle unter die Lupe!

Bei dem Unfall sind bis jetzt 60 Leichtverletzte Personen und 17 Schwerverletzte ...
Warum es zu diesem Unglück kam ist bis jetzt noch nicht geklärt!

Sachverständige nehmen jetzt die Unglücksstelle unter die Lupe!

Bei dem Unfall sind bis jetzt 60 Leichtverletzte Personen und 17 Schwerverletzte in die Umliegenden Krankenhäuser gebracht worden.

Der Lokführer des Nahverkehrszuges wurde sofort mit dem Hubschrauber ins nächste Universitätskrankenhaus geflogen. Sein zustand sei kritisch.

Weitere Informationen folgen.

Reporter:
Heinz Knipser
Modellbahner Zeitungs Kurier

Ø-Userbewertung: (4 Bewertungen)
© des Blogs bei "Schaffner" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Meickel am Freitag, 26. Oktober 2007
Und ich dachte die Lokführer streiken noch, oder hat etwa ein
ungeduldiger Fahrgast aus jenem Grund den Zug gekapert und dann den Unfall verursacht ?
Auf jeden Fall ne nette Idee so ein Mißgeschick mal ins Netz zu stellen.
Gruß Mike

*GWR* am Freitag, 26. Oktober 2007
Sozusagen ein "Streikbrecher"!

N-Max am Freitag, 26. Oktober 2007
Hoffentlich war im Güterzug kein Gefahrgut dabei

HJBW am Freitag, 26. Oktober 2007
Ist doch sensationell, was die Modelle bei einem solchen Unfall aushalten! Hat's auch der Lokführer überstanden? Wie sähen die Züge in Wirklichkeit aus!!

Helmut (HJBW)

VauefF am Samstag, 27. Oktober 2007
und die Polizwei fliegt sogar....

ich hatte leider damals (bei meinen Unglücken) leider noch keinen Dicketal-Fotoautomaten.

Volker

Hoschi am Sonntag, 28. Oktober 2007
Hallo Michael,

schön gemacht. Aber mir fehlen da eindeutig irgendwie ein paar RTW'S und/oder Krankenwagen. ;-)

Und an Max: Der hatte offensichtlich kein Gefahrgut dabei, und wenn, hat sich der Lokführer des Güterzuges sich noch strafbar gemacht. Es fehlt nämlich dann ein eindeutiger Hinweis (Warntafeln, Großzettel, o.ä.) an den Güterwagen.

Gruß Sascha

Claus B. am Dienstag, 30. Oktober 2007
>>Sowas passiert wenn der Fahrdienstleiter erste Digital Erfahrungen macht im Digitalen Fahrbetrieb<<
Das kannste laut sagen!

Hübsch gemacht!

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Schaffner:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 19
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: