Die Entstehung eines fiktiven Firmengeländes "Teil 2" - 17. 11. 08

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Es ist soweit. Die Gebäude meiner Fiktiven Firma sind fertig. Natürlich habe ich mir das pattinieren bis zum Schluss aufgehoben. Ich werde auch dann es damit anfangen, wenn ich das Modul dafür fertig habe. Also, keine Bedenken, es wird wie im richtigen Leben. Die Gebäude haben alle Innenausstattung. Von der Hebebühne über Spritzkabine bis Werktische. Ich hoffe, das ich alles bis Sinsheim fertig habe. Weitere Bilder unter www.horst-klappauf.de


Gesamtübersicht der Modelle mit Abtastung zur Größe des Moduls.

Einfahrt zum Betriebsgelände.

Büro und Verkaufsgebäude mit Ausstellung.

Die Service - Halle mit geschlossenem Rolltor.

Das gleiche Bild wie vor, jedoch mit geöffnetem Rolltor.

Das Bild zeigt die Service-Abteilung für PKW mit geschlossenen Schiebetoren.

Auf diesem Bild sind die Schiebetore geöffnet.

Das ist die Halle für Beschriftungen mit grosser Hebebühne und geöffnetem Rolltor.

Hier gibt es einen Einblick in die Lackiererei mit Spritzkabine und geöffnetem Rolltor.

Dieses Bild zeigt die Vogelperspektive.

Ø-Userbewertung: 1.62 bei 8 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Horst K." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von VauefF am 17. 11. 08
hallo Horst,

Chapeau !!!

bis auf die m. E. zu dunkle und nasse Straße (oder drehen die Amis einen Film) ist die da eine wirklich sehr gute Szene gelungen.
(Der Möbelwagen kommt aus meiner Kreisstadt)

lG
Volker

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 16; Vormonat: 28; Zum Seitenanfang