Wolfgang B., alias "wolf"

Mehr ->

Weichenbau

Erstellt am Freitag, 25. Juli 2008


Shinohara Gelenkweiche mit Klammerverschluss.

Beim großen Vorbild besitzen alle Weichen eine Verriegelung die eine ungewollte Verschiebung der Weichenzunge von der Hauptschiene verhindert. Diese Verschlüsse sind bei den industriell gefertigten Modellweichen nicht vorhanden. Werden Modellweichen mit Motorantrieben ohne Selbsthemmung ausgerüstet, oder treten Rückholeffekte durch Federkräfte auf, kann der preußische Klammerverschluss, (wie auch andere Verschlussbauarten) dies weitgehend verhindern. Für den Einsatz spricht weiterhin die vorbildgerechte Wiedergabe einer Weiche, wie auch der typische Bewegungsablauf der asymetrischen Zungenbewegung.
Die Verschlussklammer greift während der Arretierung unterhalb der Hauptschienen um eine "Nase", ein Flacheisen, welche seitlich an der Schiene befestigt ist. An den Klammern ist einerseits der Stellhebel, andererseits sind die Zungen drehbar gelagert. Bei meinem Modell werden die Klammern unterhalb der Schwellen mit einem Stellhebel angetrieben, so dass die auftretenden Stellkräfte nicht auf die filigraneren Teile übertragen werden. Dieser Stellhebel kann zusätzlich mit Stellelementen für die Weichenlaterne, Handhebel, etc. versehen werden. Ein weiterer Grund dafür, nicht den Verbindungssteg zwischen den Zungen,(Shinohara,Tillig etc.) für die Kraftübertragung zu nutzen. Der Antrieb selbst besteht aus einem Servo ohne Endabschaltung mit Vorwiderstand. Die Stromabschaltung geschieht elektronisch über den PC. Die Bautiefe beträgt ca. 15mm was einen Aufbau auf der Platte ohne "Unterflurmimik" ermöglicht. Diese Höhe von 15mm wird erreicht, wenn man Böschung und Bettung bei nivellierten Gleisbau wiedergeben möchte.


Ø-Userbewertung: (5 Bewertungen)
© des Blogs bei "wolf" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von wolf:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 2
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: