Hans - Joachim P., alias "Hans - Joachim P."

Mehr ->

Bilder meiner Anlage 2 - Fortsetzg.d.Beitrages vom 09.06.07

Erstellt am Samstag, 8. September 2007, zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 11. Oktober 2007


Hier nun einige Bilder der Anlagenteile Steinbruch, Wald und Hauptstrecke.

Gleich nach dem Kommentar von Roger zu meiner ersten Bilderserie rückte der Gleisbautrupp an und korregierte die Gleislage.
Gleich nach dem Kommentar von Roger zu meiner ersten Bilderserie rückte der Gleisbautrupp an und korregierte die Gleislage.
Kö-Schuppen als Eigenbau aus Wellblech. Kommt hier leider nicht richtig zur Geltung.l
Kö-Schuppen als Eigenbau aus Wellblech. Kommt hier leider nicht richtig zur Geltung.l
Überblick Steinbruch und Wald
Überblick Steinbruch und Wald
Auch für die Waldtiere wird gesorgt.
Auch für die Waldtiere wird gesorgt.
Fam. Krause beim Ausflug. Vater und Tochter orientieren sich noch an der Wegtafel.
Rechts die nachwachsenden "Weihnachtsbäume".
Fam. Krause beim Ausflug. Vater und Tochter orientieren sich noch an der Wegtafel.
Rechts die nachwachsenden "Weihnachtsbäume".
Blick auf die Hauptstrecke, die elektrifiziert werden soll.
Blick auf die Hauptstrecke, die elektrifiziert werden soll.
Aus Sicherheitsgründen wurde über dem Tunnelausgang ein Netz gespannt.
Aus Sicherheitsgründen wurde über dem Tunnelausgang ein Netz gespannt.
Ganzzug mit Waggonbeladung geschredderter Schrott auf der Haupstrecke. Es fehlen aber noch 6 Waggons.
Ganzzug mit Waggonbeladung geschredderter Schrott auf der Haupstrecke. Es fehlen aber noch 6 Waggons.

Ø-Userbewertung: (10 Bewertungen)
© des Blogs bei "Hans - Joachim P." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Wicht am Samstag, 8. September 2007
Hallo Hans-Joachim,

super Bilder wieder von Deiner Anlage. Man sieht, dass Du Dir sehr viel Mühe im Detail gibst, Kompliment.
Einiges lässt sich sicher "abkupfern" :-)
Frage, der Trafo, den man da irgendwo an der Seite sieht, ist das noch einer aus den früheren Piko-Zeiten. Mir kommt der nämlich sehr bekannt vor, ich hatte auch mal 2 Stück davon - super Teile waren das.

Gruß

André

Jack am Samstag, 8. September 2007
Absolute Spitzenklasse Hans-Joachim! Der Steinbruch ist sowas von gut, aber auch alle anderen Details sind erste Sahne, Kompliment und Note 0.5:-))
Grüsse von
Paul

Roger am Samstag, 8. September 2007
hallo,
gefällt mir wieder sehr gut!

Der Köf-Schuppen sieht eigentlich auch gut aus, dass er nicht richtig wirkt liegt meiner Meinung nach an der falschen Farbe, sie müßte ehr grau als beige sein (oder natürlich Rost). Den beigen Staubniederschlag aus dem Steinbruch würde ich auf das Dach des Schuppens beschränken.

meint
Roger

René K. am Samstag, 8. September 2007
Hallo Hans-Joachim

Sieht wieder super aus, da kan ich nur Note 1 geben.
Sehr gute Details, sehr schoene Bilder. Spitze.

Gruss
René

Claus B. am Sonntag, 9. September 2007
Hervorragende Details und sehr gut photographiert. Note 1

MfG
Claus

N-Steffen am Sonntag, 9. September 2007
Hallo,

einfach super!

Grüße
Steffen

ET 403 am Dienstag, 11. September 2007
Servus,
ich kann mich nicht satt sehen! Komme dadurch nicht zum Bauen!
Gruß Rainer

HJBW am Mittwoch, 26. September 2007
Hallo, sehr gelungen. Möchte auch einen Steinbruch bauen. Welches Material hast du wie verwendet?

Gruß Helmut

Hans - Joachim P. am Donnerstag, 4. Oktober 2007
Hallo zusammen,
endlich ist es mir gelungen auf Eure Kommentare zu antworten.
Danke an alle für die gute Beurteilung.
Andrè - es ist tatsächlich noch ein Trafo aus alten DDR-Zeiten. Tut bis jetzt noch gute Dienste.
Helmut - Danke für Deine Hilfe. Hinsichtlich der Gestaltung des Steinbruches hatte ich ja schon geschrieben.
Für Alle - ist mit Rinde gestaltet.

Gruß Hans-Joachim

HJBW am Freitag, 5. Oktober 2007
Hans-Joachim, welche Fläche hast du für deinen Steinbruch benötigt? Ca ??

Helmut (HJBW)

koesters60 am Mittwoch, 10. Oktober 2007
Hans-Joachim,
tolle Bilder von deiner Anlage.
Gut, daß ich noch nicht so weit bin mit meinem Landschaftsbau, hab mich bisher auf Streckenbau und "Elektrik"" konzentriert.
Ich "sauge" noch alles auf, was andere an Ideen haben.

Bernd.

Hans - Joachim P. am Donnerstag, 11. Oktober 2007
Hallo Helmut,

die Felswand ist ca. 90cm lang, 20cm hoch (mit Zwischenebene in 10cm). Der Steinbruch hat eine Breite von ca. 30cm und eine Länge von ca. 90cm.
Weitere Details: Gebäude in Pappbauweise, Gleismaterial Peco Code 55, Schutzzaun von ndetail, zwei Entkupplungsstellen mit Herkat-Entkuppler. Die im Steinbruch einbebaute Weiche wird mittels Hoffmann-Antrieb gestellt.

Hans-Joachim

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Hans - Joachim P.:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 22
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: