MAN UXT Experimentalfahrzeug Sattelzugmaschine mit Unterflur - 2. 2. 20

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo Freunde der Straßenfahrzeuge, usw.,
hier mal etwas Seltenes, eine MAN F90 UXT 422 Frontlenkersattelzugmaschine mit Unterflurmotor. Von diesen LKW's gab es nicht viele. Man hat Ende der 1980er Jahre gezeigt welche Vorteile die Unterflurmotorbauweise von Büssing auch in einer Sattelzugmaschine hat
Es waren Experimentalfahrzeuge, einige davon mit Allradantrieb und auch 3-Achser mit gelenkter Vorlaufachse.
Ich habe aus meinem großen Restbestand von Bauteilen versucht, so ein Modell zu bauen. Ich hoffe, es so einigermaßen herübergebracht zu haben. Die Kabine ist von Minis, das Fahrgestell ist ein entsprechend optimiertes, ebenfalls von Minis, dazu Zurüstteile von FKS und eigene Decals. Die SZ-Maschine hat eine Eigenbau Lenkachse erhalten.
Hier mehr zu diesem LKW Konzept. Vielleicht ja für Einige hier interessant und wissenswert.
https://www.bing.com/videos/search?q=man+uxt&am...3DHDRSC3
Viele Grüße und eine gute neue Woche
H-W







Ø-Userbewertung: 1 bei 1 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von N-Bahn-Tom am 3. 2. 20
Hallo Hans-Werner,
da hast du wieder was tolles auf die (Gummi) Räder gestellt. Ich bin nicht so der LKW-Kenner, könnte den nicht von einem normalen unterscheiden. Sieht aber richtig gut aus.
FreuNdliche Grüße,
Thomas

Kommentar von HWST am 4. 2. 20
Hallo Thomas,
Unterflur Sattelzugmaschinen waren nicht, wegen der sehr aufwändigen Technik ( Motor, Getriebe und die für Allradantrieb nicht so einfach zu verbauenden Antriebsstränge ) nicht gebaut worden. MAN hat hier mit dieser SZ-Maschine gezeigt, es geht, ist aber auch teurer als die Version ( Motor unter der Kabine ). In dem Video kann man da vieles erkennen und verstehen.
Auf meinen Fotos ist der verbaute 6 Zylinder Reiehen Unterflurmotor ( rot ) zu erkennen.
Gruß
H-W

Kommentar von N-Bahn-Tom am 4. 2. 20
Hallo Hans-Werner,
vielen Dank für die Erklärung. Übrigens, eins habe ich im ersten Post nicht erwähnt. Die beste Aussage für mich war: "Eigenbau Lenkachse" Kaufen kann jeder. Eigenbau habe ich in unserem Maßstab leider noch nicht viel praktiziert, dafür in anderen.
Gruß Thomas

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 36; Vormonat: 44; Zum Seitenanfang