Baustelle - 22. 4. 18

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo,
am Freitag hat die Tief-und Spezialbaufirma Feickert einen weiteren Bagger an die Baustelle geliefert. Es soll jetzt, nach längerem Baustopp, einmal wegen Bombenfund mit Entschärfung und zum Anderen wegen notwendiger Bauplanerweiterung zügig weiter gehen.
Ein optimierter und mit Lenkvorderachse ausgerüsteter Minis LKW sowie ein Etchit 3D-Druck Tieflader, beladen mit einem voll beweglich gemachten Norscot CAT Bagger fährt die Baustelle an.
Gruß
H-W











Ø-Userbewertung: 1.6 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von phips am 23. 4. 18

Hallo H-W,
schaut gut aus !!

Es stellt sich mir die Frage, wie würde die Optik wirken wenn du den
Auflieger mit einem gleichen Zweiten um ein kleines Stück nach vorne verlängert hättest , viell. nur um eine Achse mehr, das die Ladefläche etwas größer wird ?

Gr. G.

Kommentar von HWST am 23. 4. 18
Hallo Gernot,
das mit der 5. Achse wäre wohl auch gut möglich gewesen. Ich habe mich da etwas an das Vorbild dieser Spezialtiefbaufirma gehalten. Da ist für diesen LKW mit Auflieger eine Genehmigung bis zu 65 Tonnen Gesamtgewicht gegeben. Es werden meist Spundwandramm, bzw. Bohrgeräte und Großbagger transportiert. Diese haben Gewichte bis 45 Tonnen. Für noch schwerere und größere Baumaschinen nehmen die dann den Schwanenhalstieflader mit 5-, bzw. ausbaubar mit 7 Achsen. Das ist der auf dem Foto mit dem Abrissbagger.
Gruß
H-W

Kommentar von TheMagicFriend am 24. 4. 18
WOW, mir sind gerade meine Zähne aus dem Mund gefallen, Coole Teil!!!
Ja dieser Ätz Shop hat tolle Sachen, Noch traue ich mich da nicht ran....
BG
Olli

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 46; Vormonat: 77; Zum Seitenanfang