Hans-Werner S., alias "HWST"

Mehr ->

Planierraupe im Einsatz

Erstellt am Samstag, 14. Juni 2014, zuletzt aktualisiert am Montag, 16. Juni 2014


Hallo,
hier noch etwas zu meinem nun endlich mal fertig gestelltem Planierraupenprojekt.
Ich habe ein Foto einer ähnlichen Großplanierraupe als Vorlage für mein Modell benutzt.
Nun etwas zum Bau etc.
Resinabgußteile, bestehnd aus dem Motor, der Haube und dem Arbeitsplatz des Raupenfahrers sowie das nackte Planierschild und die Ketten aus der Bastel, Restekiste habe ich eingesetzt.
Diese Teile haben dann als Basis für das Modell gedient. Die seitlichen Planierschildhebel sind aus Messingmassivprofil, die Hydraulikzylinder aus 0.8 mm Meesingrohr und die Stempel aus 0,4mm Federstahldraht gefertigt und somit auch beweglich ausgeführt. Der hintere Bereich mit den 2 Reißzähnen ist teilweise aus Polystrol und wiederum aus Messingmassivprofil gemacht. Die Kabine habe ich in Anlehnung an eine 1:1 Planierraupe aus Polystrolprofilen und Platten gebaut. Die Verglasung ist diesmal wieder mit MicroCristalClear gemacht. Mein Modell entspricht in ungefähr den Maßen einer 35 Tonnen CAT Planierraupe.
Da die Planierraupe aus vielen farblich anders gestalteten Bauteilen besteht und zudem noch stark vom Einsatz geprägt sein soll, blieb da nur eine völlige Pinsellackierung für mich über.
Die Spiegel und der Scheibenwischer stammen von FKS.
Ich hoffe, etwas an Aufklärung beigetragen zu haben.
Die Fotos zeigen die Großplanierraupe im Einsatz
Grüße
H-W


Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Julius am Samstag, 14. Juni 2014
Hallo Hans-Werner,

meine Kommentare sind langweilig, weil immer gleich: "super - spitze - weltklasse".

Deine Bilder und Bauten sind NIE langweilig !!!!!

Herzlich
j.

joka am Montag, 16. Juni 2014
moin h-w,

kann mich julius nur anschließen.

bist halt immer wieder für eine neue, thementreue überraschung gut.

wann deine "ideenkiste" sich mal leert, ist ungewiß. der zeitpunkt ist hoffentlich noch weit, weit fern und wir alle können uns noch an vielen deiner schönen "geschöpfe" und ihrer umgebung erfreuen..

ghg
jörg

HWST am Montag, 16. Juni 2014
Hallo,
noch habe ich viele, viele Ideen in petto, auch teilweise schon in Angriff genommen, bzw. Zeichnungen, Fotos angefertigt und an die Materialbeschaffung gegangen.
Ich kann nur hoffen, daß die Finger und die Augen noch lange mit machen, denn die sind bei den kleinen Modellen äußerst wichtig.
Ich hoffe, daß es noch weitere Betrachter gibt, denen meine kleinen Basteleien gefallen, bzw. auch mal Anregung für eigenen Arbeiten geben.
Viele Grüße
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von HWST:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 18
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: