FIAT 691 mit Siloauflieger - 9. 11. 11

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo,
für meine Modellbahn und LKW-Sammlung mußte nun ein LKW mit südlichem Flair angeschafft werden.
Eine FIAT 691 Sattelzugmaschine mit passendem Siloauflieger zu bauen, war die Aufgabe.
Aus einer kubischen MB-Wikingkabine ist das FIAT 691 Fahrerhaus entstanden. Der Fahrzeugrahmen stammt aus meinem Fundus und mußte wegen der einzubauendnen Lenkvorderachse entsprechend umgebaut werden. Die notwendigen Zurüstteile sind von Gerd Gehrmann (FKS). Diese und eine neue MicroKristalClear Verglasung haben die Zugmaschine verfeinert. Eine Lenkvorderachse ist auch verbaut.
Der Siloauflieger wurde aus einem mir zur Verfügung gestellten anderen, ähnlichen, aber doch zu großem Resinteil ( evtl: TT ) zurechtgefeilt und geändert. Dem Abstützgestell wurde eine feine Kurbel aus 0,1mm Federdraht verpaßt, ebenso entstanden so die Bedienhebel auf der linken Aufliegerseite.
Die Rohre sind aus Litze bzw. Polystrolrundstäben.
Für das dreiachsige Aufliegerfahrgestell wurden Polystrolplatten und Profile verbaut. Die Räder des Silozuges stammen von Roco und Wiking. Decals und Nummernschilder wurden noch vor dem Endfinish mittels mattem Klarlack angebracht.
Grüße
H-W









Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Martin S. am 9. 11. 11
Moin,

ich versteh zwar genau gar nix von Lastwagen, aber das Gefährt sieht mal wieder richtig gut aus! Nur die Sperrholzstruktur der Straße will und will mir nicht gefallen...

martiN.

Kommentar von Schaffner am 11. 11. 11
Hallo,

mal wieder ein schönes Modell, wobei der Siloauflieger mir sehr bekannt vorkommt aus dem H0 Bereich von Kibri, siehe hier mein Model in H0

http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=8968&threadid=58

Aber wieso Sperrholzstr.?? Bei soviel Schwerlastverkehr sieht eine Strasse so nun mal aus ;-)


Kommentar von HWST am 11. 11. 11
Hallo Martin und Michael,
die stark belastete Straßenoberfläche muß demnächst mal eine Fachfirma überarbeiten, neuen Belag aufbringen. Im Laufe der Zeit kommt die alte Oberflächenstruktur bei Nahaufnahmen, Vergrößerungen gut zu erkennen, wieder zum Vorschein. Da ist anscheinend die Farbasphaltschicht eingetrocknet.
Mein Silomodell hat in der Tat starke Ähnlichkeit mit dem Kibri HO Modell. Es sind halt nur nicht so ganz feine Details wie in HO machbar. Es kommt trotzdem, meine ich, nach der Bearbeitung ganz gut rüber.
Nur die Aufstiegsleiter muß ich bei Gelegenheit, wenn es etwas feineres als Ätzteil gibt, austauschen.
Grüße
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 30; Vormonat: 39; Zum Seitenanfang