Hans-Werner S., alias "HWST"

Mehr ->

Eigenbau Steuerwagen, " Vorserienmodell "

Erstellt am Mittwoch, 10. November 2010, zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. November 2010


Hier einige Fotos meines Eigenbau Steuerwagens auf Basis des Arnold E 30 Eilzugwagens. Der Steuerwagen läuft bei mir unter Vorserienmodell, oder wem dies nicht paßt, Fantasiemodell, da es so ähnliches wohl gab.
Mir ist bewußt, das dies kein Nachbau eines echten, bei der Bahn eingesetzten, Steuerwagens ist. Ich wollte für meine kleine N-Welt auf der analog betriebenen Spielbahnanlage gerne ein solches Modell mit echtem Lichtwechsel weiß/rot und einpoliger Spannungsdurchleitung mittels feiner Messingbuchsen zur Lok, einer Minitrix V 100 haben. Die V 100 hat auch einen echten, fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel eingebaut bekommen.
Leider sind meine Fotos nichts besonderes und vor allem durch den Fotoblitz die Scheinwerferfarben nur schlecht, vor allem das rot, hervorgekommen. Ich hoffe auf ein Einsehen der Betrachter.
Grüße
H-W

Wendezug mit Lok voraus. es ist im Spiegel das weißgelbe Spitzenlicht der V 100 zu erkennen und das rote Schlußlicht am Steuerwagen, kommt allerdings durch den Fotoblitz nicht richtig rot ...
Wendezug mit Lok voraus. es ist im Spiegel das weißgelbe Spitzenlicht der V 100 zu erkennen und das rote Schlußlicht am Steuerwagen, kommt allerdings durch den Fotoblitz nicht richtig rot zur Geltung
Wendezug Steuerwagen voraus, Spitzenlicht am Steuerwagen ist gut zu sehen und das rote Schlußlicht an der V 1oo ist im Spiegel leicht zu sehen.
Wendezug Steuerwagen voraus, Spitzenlicht am Steuerwagen ist gut zu sehen und das rote Schlußlicht an der V 1oo ist im Spiegel leicht zu sehen.

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "HWST" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Tobi22 am Mittwoch, 10. November 2010
Sehr schön!!
Ich würde mir sowas nie zu trauen.
Schade das man jetztb wirklich keine Bewertungen mehr abgeben kann.
Von mir hättest du eine glatte 1 gekriegt... :-)

Gruß aus dem verregneten Osnabrück,

Tobi

Prellbock am Freitag, 12. November 2010
Hallo,
so abwegig ist das gar nicht! Bei der DR gab es den "berühmten" Einzelgänger Pw 4üf-30/59, basierend auf einem Vorkriegspackwagen (verm. Pw 4ü-28), der im Raum Dresden gefahren ist. Also, sieht doch klasse aus und ist mal was anderes.
Grüsse
Ralf

HWST am Freitag, 12. November 2010
Hallo Tobi und Ralf,
vielen Dank für die Zustimmung und positiven Resonanz zu meinem Eigenbau Vorseriensteuerwagen.
Viele Grüße und ein schönes WE
H-W

joka am Freitag, 12. November 2010
ich kann tobi und ralf nur zustimmen. finde idee und umsetzung zum eigenbau vorserienstw richtig gut gelungen. es gab bei der bahn im laufe der geschichte eine menge von - im wahren wortsinne einzelnen und einzigartigen - einzelentwicklungen, die nie mehr zur serien und massenfertigung führten. also, hw, auch auf der modelleisenbahn ist dein werk "e wengle" bzw "ein büschen" realität, natürlich in 1:160.
gruß
jörg


Christian am Freitag, 12. November 2010
Hallo,
Zu erst muß ich einmal anmerken, daß es diesen Steuerwagen evtl. wirklich gab. So eng nahmen es die Erbauer der Schienenfahrzeuge und Wagons bis Ende der Epoche 3 eh nicht. Häufig hatte bei einem Baulos von 200 Exemplaren komischer Weise 2 bis 3 von diesen eine abweichende Form. Warum? Nicht immer hat der Zulieferer das Gleiche geliefert. Die Baureihe 64 gibt es in zich verschiedenen Varianten. Aber nur eine ist im Maßstab 1:87 oder 1:160 zu erwerben. Komisch!
An alle Nietenzähler und Besserwisser: Im Prinzip ist Alles möglich.

Tolles Modell, daß ich jederzeit auch auf meiner Anlage fahren lassen würde.
Bewertung "1*", da bei mir grundsetzlich der Eigenbau und die individualität eines Models im Vordergrund steht.

HWST am Donnerstag, 18. November 2010
Hallo,
nochmals Dankeschön für die positive Reaktion, das spornt an für weitere Projekte. Der Dritte entsprechend umgebaute und optimierte Wendezugwaggon für diesen Zug ist nun auch fertig. Jetzt kann der Zug seinen Dienst auf der Anlage aufnehmen.
Grüße
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von HWST:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 50
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: