Guido S., alias "Guido01.5"

Mehr ->

In Thüringen; die Fünfte-unvollendet III

Erstellt am Dienstag, 30. September 2008, zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. Oktober 2008


Hallo Modellbahnfreunde!

Angeregt vom vielen Lob habe ich noch etwas fotografiert.
Nebenbahn auf dem zweiten Modul.

Schöne Grüße
Guido


Ø-Userbewertung: (13 Bewertungen)
© des Blogs bei "Guido01.5" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Günther.R am Dienstag, 30. September 2008
Super, Super, Super !
wie hast Du denn die Pflasterstrasse gebaut ?

Voller Respekt
Gruß aus München
Günther

Nforever am Dienstag, 30. September 2008
MEEEEHHHHRRRRR!

N-nebenbahner am Mittwoch, 1. Oktober 2008
Ich dachte erst eine Steigerung sei fast nicht mehr möglich! Aber es wird ja immer besser. Ich bin überwältigt!

Guido01.5 am Mittwoch, 1. Oktober 2008
Hallo Günther,

die Straße ist aus Busch-Pflasterfolie, eingespachtelt mit Quarzsand/Leimgemisch und mit echtem Straßenstaub gepudert.

Grüße Guido

tatihulot am Mittwoch, 1. Oktober 2008
Moin, moin aus Bremen und Hochachtung vor dieser Vorbildtreue und liebevollen Detaillierung! Besonders gefällt mir auch die üppige Bewaldung (sonst sieht man ja oft nur einen Baum hier und einen da - und das ist dann der Wald!). Sind die Bäume auch Eigenproduktion, und wenn ja, mit welchen Materialien und welchen Schotter und welchen Leim hast du verwendet?
Danke für eine Auslunft - freue mich schon auf die nächsten Bilder!
Albrecht.

Guido01.5 am Mittwoch, 1. Oktober 2008
Hallo Albrecht,
fast alle Bäume sind Eigenbau (sonst wird´s zu teuer). Habe nach Bedarf unterschiedliche Materialien gewählt. Hautsächlich Seeschaum, Woodland-Foliage und -Turf. Die Halbreliefbäume an der Hintergrundkulisse sind aus Islandmoos und Foliage. Freistehende Bäume im Vordergrund bekamen einen Stamm aus einer Wicklung Klopapier (DDR-Krepp). Die wenigen gekauften "Flaschenbürstenfichten/tannen" bekamen ein Bad in feinem Turf.
Der Schotter ist auch von Woodland, natürlich gemischt.
Der Leim wie immer:
Holzkaltleim mit ´nem Tropfen Spühlmittel, unterschiedlich verdünnt (sprühen/träufeln).

harry_rail am Mittwoch, 1. Oktober 2008
Einfach fantastisch!

LG
Harry

keviNdole am Donnerstag, 2. Oktober 2008
Hallo Guido,

eine sehr schöne detailreiche Abbildung hast Du da geschaffen. Gefällt mir ausgesprochen gut!

Kompliment,

Michael

gleisläufer am Freitag, 10. Oktober 2008
Da möchte man mitreisen, nein, besser - Lokführer sein !!
Bin begeistert.

RainerEß

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Guido01.5:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 33
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: