MEC N-Spur Austria Ausstellungstag und Aktuelles - 15. 9. 18

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo aus dem MEC N-Spur Austria,

heute fand der erste Ausstellungstag nach der Sommerpause statt - es gab wieder viel Betrieb auf der großen Semmeringanlage, traditionell auch wieder mit einigen Eigenbaufahrzeugen wie z. B. den Elektrotriebwagen Baureihe 4041 und 4024. Im Clubraum konnten außerdem die Baufortschritte am Burgmodul begutachtet werden, bei dem vor kurzem bereits die aufwändig mit LED-Beleuchtung ausgestatteten Marktbuden für das geplante Ritterfest eingebaut und verdrahtet werden konnten. Anbei ein kleiner Rundgang durch die Clubräume von heute.

Viel Spaß mit den Bildern und beste Grüße,

Phil

http://www.mec-austria.at/


Wie in alten Zeiten: ein schwerer Güterzug mit 2x Reihe 52 verlässt Mürzzuschlag in Richtung Semmering

Am Adlitzgrabenviadukt ist ein Triebwagenzug mit Reihe 4041 und Beiwagen unterwegs

Im Bahnhof von Breitenstein hält ein Elektrotriebwagen Reihe 4024 (Talent)

Die neue Elektrolok Reihe 1293 (Vectron) rollt mit einem schweren Kesselwagenzug an der Krauselklause in Richtung Breitenstein

Ein ähnliches Motiv jedoch mit Reihe 1144 und einem Dosto Radtramper-Zug

Von einem Clubmitglied für Präsentationszwecke liebevoll gestaltet und mit LEDs beleuchtet: ein Minidiorama mit zwei Garagen bzw. Werkstätten (Lasercut-Bausätze von Microwelten)

Der linke Teil des Burgmoduls wurde mit Marktbuden bestückt, welche aufwändig eingerichtet und mit LEDs beleuchtet wurden

Die gesamte Burganlage wurde mit einer neuen Umfassungsmauer umgeben, welche mit Wehrtürmen und einem Burgtor ergänzt wurde

Der Platz vor den Marktbuden von Microwelten wird noch mit Figuren belebt werden, das Lagerfeuer (mit Flacker-LED) wurde ebenfalls bereits in Betrieb gesetzt

Zum Abschluss ein Blick über das Gesamtmodul - ohne Eisenbahn (!), die Strecke verläuft in diesem Abschnitt komplett unterirdisch, nach der Fertigstellung bis Ende des Jahres wird dieses schöne Modul ein Teil der MEC N-Spur Modul-Ausstellungsanlage sein

Ø-Userbewertung: 1 bei 1 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von N-Bahn-Tom am 19. 9. 18
Hallo Phil,

sehr schön gestaltet. Nur das Burgtor scheint mir deplatziert zu sein. Turm und Tor tauschen macht meiner Meinung nach mehr Sinn.


freuNdliche Grüße,
Thomas

Kommentar von Phil am 20. 9. 18
Hallo Thomas,

danke für deinen Kommentar - aus der Sicht des Burgenbaus stimmt es schon, dass das Tor eigentlich dort sein sollte wo der Wehrturm steht. Aber bei unserem Modul geht das nicht, weil der Weg zur Burg aus topographischen Gründen dort nicht auf das Nachbarmodul übergehen kann. Daher war es hier notwendig den Weg so zu führen, dass er durch das Tor das Modul an der Längsseite (= Besucheransicht) verlässt. Hoffe, die Erklärung ist soweit verständlich.

Beste Grüße, Phil

Kommentar von Peter D. am 25. 9. 18
Einfach Suuuper!
Gruß Peter


Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 259; Vormonat: 1130; Zum Seitenanfang