Bericht zum Dezember-Fahrtag im MEC N-Spur Austria - Teil 2 - 17. 12. 16

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo aus den Clubräumen des MEC N-Spur Austria,

im Teil 2 des heutigen Berichtes über unseren monatlichen Ausstellungstag möchte ich ein paar Besonderheiten abseits des großen Fahrbetriebes auf der Semmeringstrecke zeigen. So haben wir seit einigen Wochen ein tolles Architekturmodell eines Semmeringbahn-Viaduktes im Maßstab 1zu160 in unserem neu gestalteten Eingangsbereich aufgestellt. Desweiteren war heute auch wieder das britische Layout "Philton Green" mit einigen Gastfahrzeugen in Betrieb. Last but not least gab es auch die Publikumspremiere für unseren "fallenden Baum" am Adlitzgraben. Anbei die Bilder des Events...

Das Team vom MEC N-Spur Austria wünscht allen schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr 2017 - wir freuen uns auf einen Besuch bei unserer nächsten Sonderausstellung gleich nach dem Jahreswechsel:

http://www.mec-austria.at/wiener-neudorf-2017.html

Beste Grüße, Phil


Das Modell des Gamperlgrabenviaduktes hat einen Ehrenplatz auf einem neuen Regal im Eingangsbereich erhalten. Es stammt aus dem Nachlass des Modellbauers Karl Kantner aus Steinhaus am Semmering und konnte 2016 in den Bestand des MEC N-Spur Austria übernommen werden.

Das Modell exakt im Maßstab 1zu160 wurde bereits in den Jahren 1984/85 erbaut und ist ab sofort an unseren Ausstellungstagen öffentlich zugänglich.

Hier noch ein Blick auf den linken Teil des aus Holz und Pappe gebauten Modells mit dem angesetzten Tunnelportal. Auf der Trasse selbst liegen eingeschotterte und mit der passenden Kurvenüberhöhung versehene Gleise.

In Philton Green ging es heute sehr schottisch zu: gleich zwei Triebwagen von Scotrail waren zu Gast auf dem kleinen Layout - hier eine Class 156 DMU.

Die Class 170 DMU war als 3-Car-Unit bereits eine Challenge für das Microlayout, da die Gleislängen in den Fiddle-Yards gerade nicht mehr ausreichten.

Der Halt in Philton Green Station wiederum war problemlos, die Platform reicht gerade für die drei Coaches aus.

Wenn wir schon 2 so außergewöhnliche Gastfahrzeuge auf dem Layout haben, musste natürlich eine Zugkreuzung auch sein, die 2 Car-Unit passt mal eben grade ins Siding. Die Scotrail-Livery gefällt gut, ein Nucleus für ein neues schottisches Layout? Wer weiß...

So und jetzt zu unserer ersten bewegten Szene auf der Clubanlage: der 3. Baum von links kann vom Publikum mittels Taster zu Fall gebracht werden.

Hier ist der Baum bereits gefallen - die Forstarbeiter sind zufrieden mit ihrem Werk.

In diesem Sinne auf ein gutes neues Modellbaujahr 2017 - mögen wir auch im nächsten Jahr wieder einiges weiterbringen, sodass es auch etwas zum Bestaunen gibt. Bis bald auf der nächsten Ausstellung.

Ø-Userbewertung: 1 bei 4 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von joka am 19. 12. 16
moin phil,

besten dank für deine immer wieder sehr lebendigen und bildreichen berichte über mec-austria und philton green. es macht einfach großen spaß, hineinzuschauen. und lernen kann man eine menge, bei den vielen ideen.

wünsche ein gesegnetes und friedliches weihnachtsfest und ein gutes und fröhliches neues jahr 2017.

hg
jörg

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 14; Vormonat: 31; Zum Seitenanfang